Ist die Zeit reif für eine verrückte Koalition?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Situation in Italien ist nicht vergleichbar mit der in Deutschland.

In Italien gab es nicht viel mehr Möglichkeiten als die Konstellation, die jetzt regiert. Die PD (Partito Democratico, Sozialdemokraten) hat eine Koalition mit Cinque Stelle (M5S) ausgeschlossen, das Rechtsbündnis aus Lega (Rechtspopulisten), FI (Forza Italia, Konservative) und FdI (Fratelli d’Italia, Nationalkonservative) kam zusammen nicht auf die erforderliche absolute Mehrheit, das Linksbündnis aus PD, LeU (Liberi Uguali, Ökosozialisten) und kleineren linken Parteien sowieso nicht.

Blieb also nur noch eine Koalition aus M5S und Lega.

Die M5S ist übrigens keine linke Partei im klassischen Sinn, sondern eher ein Sammelbecken für Leute aus allen politischen Lagern. Die Partei links der Mitte ist in Italien die PD, und die hat eine Koalition mit der Lega ebenfalls ausgeschlossen, ebenso wie die anderen linken Parteien. Insofern passt der Vergleich mit Grünen und Linken nicht ganz.

10

Danke für die HA! Freut mich dass ich dir helfen konnte :-)

0

Wieso, die haben wir doch schon!

Obwohl die Menschen ganz offensichtlich neoliberal der Groko ablehnen, wird uns das wegen der FDP wohl vorerst erhalten bleiben. Dann brauchen wir noch eine ganze Legislaturperiode bis Groko + FDP auch untergeht.

Ich bin fest davon überzeugt, dass auch morgen in Hessen die Groko-Parteien zusammen bis zu 20 Prozentpunkte verlieren werden und dann dort bereits die FDP irgendwie mitmischt. Die Gründe hierfür werden aber dann aber von den Medien nicht in neoliberal sondern bei Seehofer oder im Dieselstreit gesucht.

Die Leute haben ganz einfach vom Niedriglohnsektor und Sozialabbau (niedrige Renten, deutlich schlechtere Absicherung gegen Arbeitslosigkeit) sowie den hohen Mieten (durch Verkauf v. Sozialwohnungen und seltsam berechneten Mietspiegeln (nur die letzten 4 Jahre)) die Schnauze gestrichen voll. So einfach ist das!!

Ist die Zeit reif für eine verrückte Koalition?

Nein. Sowas wird es in Deutschland nicht geben.

Ist die Zeit reif für eine verrückte Koalition wie in Italien? Etwa Linke + Afd + Grüne?

Die AfD ist eine nationalsozialistische Partei und nicht regierungsfähig. Einen zweiten Hitler werden die Demokraten in Berlin nicht nochmal zulassen.

Italien ist ein anderes Kaliber, wo sich eine Regionalpartei, die fremdenfeindliche Lega Nord und die neugegründete fünf Sterne Bewegung (eine Art pro Sozialstaatsbewegung) zusammenfanden, mit dem Anspruch, die Wirtschaftskrise in den Griff zu bekommen.

Beide sind EU-Skeptische Parteien, die in der Ablehnung des Euros, dem Aufbau eines Sozialstaates und dem Abbau der Korruption durch die Mafia einander fanden. Mehr Konsens besteht aber selbst in dieser Koalition nicht, weshalb diese Regierung einem Pulverfass gleicht.

Oder geht der Trend in Zukunft zu Minderheitsregierungen ?.

Der Trend geht Richtung eines Linksbündnis aus Grüne, SPD und Linkspartei. Wenn diese keine Mehrheit haben gibt es noch die Möglichkeit Schwarz-Grün. Minderheitsregierungen werden in Deutschland nicht gebildet. Das mussten wir im letzten Jahr erschütternd feststellen, als die SPD die Neuauflage der Großen Koalition bekannt gab.

AfD für eine gute Opposition wählen?

Je mehr ich mich mit der Wahl auseinandersetze, desto verwirrender ist das ganze.

Hier mal meinen Gedankengang:

Ich will nicht, dass Merkel eine weitere Legislaturperiode bekommt.

Deshalb müsste ich eigentlich die SPD wählen.

Die SPD wird allerdings eh nicht so viele Stimmen wie die CDU bekommen und es wird vermutlich auf eine Große Koalition hinauslaufen.

Größe Koalition heißt für mich stabiles Verwalten aber keine Veränderungen, die dringende benötigt werden.

Jetzt Frage ich mich, obwohl ich die Partei hasse, dass die AfD tatsächlich die einzige Möglichkeit ist.

Danke für Antworten.

...zur Frage

Wäre eine Koalition ohne CDU und SPD möglich?

Am kommenden Sonntag ist die Bundestagswahl 2017. In einigen Berichten und Umfragen sieht man, dass manche Wähler von den beiden "großen" Parteien CDU/CSU (Union) und SPD Abstand nehmen und sich eher den "kleinen" Parteien anschließen, z.B. AfD, FDP, Linke oder Grüne.

Die vier Parteien AfD, FDP, Linke und Grüne werde wahrscheinlich alle die Fünf-Prozent-Hürde überschreiten und somit in den Bundestag einziehen.

Wäre es möglich, dass es auch zu einer Koalition kommt, bei denen weder die Union noch die SPD dabei sind bzw. diese in der Opposition sind? Da die Linke und die FDP wohl auf gar keinen Fall eine Koalition eingehen werden, sind ja eigentlich nur zwei Optionen denkbar: Koalition aus AfD, FDP, Grüne oder AfD, Grüne, Linke.

Was spricht dafür, was dagegen? Was würdet ihr davon halten?

...zur Frage

Sollte es lieber zu einer GroKo kommen und dann der AfD den Platz als Oppositionsführer überlassen, oder sollte die SPD lieber die stärkste Opposition sein?

Nur weil Jamaika gescheitert ist, gehen jetzt alle davon aus, dass es wieder zu einer großen Koalition zwischen SPD und CDU/CSU geben wird. Keiner denkt aber daran, dass dann die AfD Oppositionsführer werden. Vor mehreren Wochen hieß es noch, dass die SPD die stärkste Partei in der Opposition sein muss, damit die AfD nicht die Oppositionsführer werden.

...zur Frage

"Die Reichen immer reicher - die Armen immer ärmer" - Wie sieht das Ende dieses Treibens aus?

...zur Frage

Wäre die Welt einfacher / besser wenn sie einheitlicher wäre?

Zum Beispiel wenn alle Menschen auf der Welt eine Sprache sprechen würden (z.B. Englisch), es nur eine Geld-Währung gebe, jeder das metrische System einhielt und Menschenrechte für jeden gleich wären.

Dies ist lediglich ein fiktive Vorstellung - Und Nein, ich meine nicht die "Einheitlichkeit" im Sinne von Sozialismus. In dieser These würden die Standards durch natürliche und freiwillige Prozesse entstehen und nicht durch Zwang oder gar eine Militärdiktatur. Sprich aufgrund von Kooperation, Globalisierung und einen modernen Grundkonsens des Humanismus. Der freie Markt und die freie Ideenschöpfung wäre in der Vorstellung weiterhin vorhanden.

Persönlich bin ich nämlich der Meinung, dass das der nächste zivilisatorische Schritt der Menschheit sein würde, wenn man von einer positiven Entwicklung der Menschheit ausgeht. Wohl aber erst über mehrere hundert Jahre, vielleicht auch länger. Zumindest nicht mehr zur unseren Lebzeiten.

...zur Frage

Könnten die Parteien aus dem Bundestag auch ohne Koalition regieren?

Also nehmen wir mal an Parteien wie SPD, CDU, FDP, Grüne etc. gewinnen die Wahl für sich. CDU und SPD haben z.B eine große Koalition, aber was wenn eine Partei ganz stark zulegt und man keinen Partner zum koalieren hat, ist es dann genauso bundesweit möglich, wie es die CSU mal in Bayern gemacht hat, alleine zu regieren, ohne Koalition?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?