Ist die Wohnung für 65qm Wohnfläche zu teuer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ne, für nen ländlichen Bereich ist das ok...

Was immer ganz interessant ist die Nachbarn oder vormieter zu fragen ob die 110€ realistisch sind oder ob jährlich Nachzahlungen kommen... 

Gibt Wohnungsbau Gesellschaften die planen da sehr niedrig im Grundpreis (hört sich ja besser an) und mit den Nebenkostenabrechnungen zahlst du nochmal das gleiche nach...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
29.03.2016, 11:53

Die NK sind ohne Heizenergiekosten (Gas). Da sind die 110 € schon in Ordnung.

1

Ca 6,30 € kalt pro qm erscheinen in der heutigen Zeit mMn nicht zu viel, jedoch kannst Du den örtlichen Mietspiegel zu Rate ziehen. Dort sind die Preise einsehbar .

Nur,  wenn Du zulange zögerst  wirst Du wohl kein Problem mehr mit dem Preis haben - dann hat sie ein anderer.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
29.03.2016, 12:01

Kommt auch darauf an, wo die Wohnung liegt.  In Düsseldorf dürfte das relativ günstig sein - in einem kleinen Kaff wo der Supermarkt 15 km entfernt ist, relativ teurer. Wohnbunker oder Mehrfamilienhaus mit wenigen Parteien?

Wenn man das mal außer acht lässt und nur deine Angaben zugrunde legt, ist der Mietpreis ok.

0

6 € KM pro m² ist nicht zu teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich eher günstig. Ich zahle Brutto 550€  für  47qm ;-) Und meine Wohnung  ist weder sonderlich toll noch neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsallright123
29.03.2016, 12:13

Na die Kaltmiete ist wirklich in Ordnung. Aber wie bereits geschrieben belaufen sich die kalten NK bereits auf 110€ (extra 15€ höher angesetzt) und deswegen mache ich mir Sorgen dass ich dann hinterher mit den warmen NK über 700€ liege (wäre mir nämlich dann eigentlich zu teuer).

0

Was möchtest Du wissen?