Ist die Westliche Kultur eine Hochkultur?

10 Antworten

Nun, was zeichnet eine Hochkultur denn aus?

Infrastruktur, feste Gebäude, Wissenschaften, organisierte Städte, feste Organisations-Strukturen.

Ich würde sagen, dass dies alles zutrifft.

Ob sie erfolgreich oder gut sind, spielt keine Rolle. Auch nicht, ob sie beständig ist. Denn alle anderen Hochkulturen waren genauso immanent zersetzend wie unsere. Und so wie alle Hochkulturen wird auch unsere eines Tages zugrunde gehen und aus der Welt verschwinden.

Doch einen Unterschied wird es geben:

Von uns wird kaum etwas übrig bleiben, da alle Informationen kaum 100 Jahre überdauern werden. Die Betongebäude halten ca. 50-100 Jahre. Das Papier der Bücher ist säurehaltig und zersetzt sich selbst innerhalb ca. 100 Jahren, könnten aber bei extrem trockener Lagerung schon bis zu 500 Jahre überdauern, was aber in den gemäßigten Zonen hinfällig wäre. Die Computerinformationen sind noch kurzlebiger und ohne Strom überdauern sie keine 20 Jahre.

Nach spätestens 1000 Jahren gäbe es so gut wie keine Spuren mehr von uns. Wer also würde uns dann noch als "Hochkultur" bezeichnen, wenn es keine Zeugnisse mehr von unserer Existenz geben wird?

Deshalb die Ruinenwerttheorie, oder?

0
@Deponentiavogel

Ich hoffe mal, dass das nur ein schlechter Scherz war, denn wenn Du mich gerade mit dem Reichs-Architekten Hitlers in einen Topf geworfen hast, dann werd ich STINK SAUER!!!

Zumal das nun nicht mal im Ansatz irgend etwas mit Speers Planungstheorie zu tun hat, sondern einfach den archäologischen und zeitgenössischen Umständen geschuldet ist.

Heute ist wohl wirklich Troll-Sonntag … >:((

0

Ein weiteres Kriterium meine ich noch gelernt zu haben: schriftliche Fixierung und Weitervermittlung des Wissens.

-----

Einer meiner Physiklehrer meinte, uns würde man später nicht das "Atomzeitalter" nennen (ein damals häuifg verwendeter Begriff), sondern das "Plastikzeitalter" - das würde auch dann noch übrig bleiben, wenn die radioaktiven Abfälle abgeklungen sein würden

1
@PWolff

Ja stimmt. Die Schrift habe ich wirklich vergessen. 

Das mit dem Plastik würde ich auch nicht unbedingt überstrapazieren, denn es macht inzwischen den Anschein, dass das Plastik durch mechanische Einwirkungen schneller zerfallen wird als gedacht. Das wird dann höchstens als Mikroplastik überdauern können und danach muss man erst mal suchen, bzw. drauf stoßen.

Doch inzwischen gibt es Anzeichen, dass gerade das Mikroplastik durch einige Bakterienarten zersetzt werden kann. Da ist die Evolution dann auch immer sehr schnell bei der Sache und wird die Lücke in der Nutzung dieser neuen Energiequelle alsbald zu schließen wissen.

Natürlich werden viele höhere Arten gleichzeitig aussterben – das will ich nicht unter den Tisch fallen lassen.

0

Spiegelzelt,  man kann heute in der globalen Welt nicht mehr Hochkultur sagen weil alles vernetzt ist und alle alles wissen und lernen können wenn sie wollen. Was man sagen kann ist dass es Kulturen/Nationen gibt die ihre Probleme besser meistern als andere. Zum Beispiel die Abwesenheit von Krieg, Hunger und Zerfall. Und dazu gehört die sog. westliche Kultur in den modernen Industrieländern.

Was man sagen kann ist dass es Kulturen/Nationen gibt die ihre Probleme besser meistern als andere. Zum Beispiel die Abwesenheit von Krieg, Hunger und Zerfall.

Ja klar! Ist alles beseitigt und wir leben endlich das Paradies auf Erden!

Ich danke Gott, dass wir so gar keine Probleme mehr haben!

Ach übrigens:

Du musst wohl gerade eben erst angekommen sein, daher

Herzlich Willkommen auf der Erde!

0
@MarkusGenervt

Ungeachtet dessen, dass wir sicherlich noch diverse Probleme zu lösen haben, leben wir aktuell in der friedlichsten und freiheitlichsten Zeit, die es je gab.

4

Nein, heutzutage wird der Begriff nicht mehr gebraucht, weil fast alle Kulturen heute die Kriterien einer Hochkultur erfuellen.

Freuher haben sich Hochkulturen sehr von anderen unterschieden: sie hatten Kultur, Kunst, Landwirtschaft, Staedte, Soldaten, Schrift usw., waehrend die anderen das nicht oder nicht in dem Masse hatten.

Was möchtest Du wissen?