Ist "Die Welt" zu empfehlen, wenn man sich für das Abitur über Politische Themen informieren will?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Wenn Du Dich explizit fürs Abi politisch informieren willst, empfehle ich

www.bpb.de

Das ist die Bundeszentrale für politische Bildung. Sie liefern gut verständliche Berichte und viel Hintergrundwissen, sodass viele Ereignisse in ihrem Kontext verständlicher werden. Zudem sind sie bemüht, auch mögliche unterschiedliche Sichtweisen aufzuzeigen.

Ein weiteres Plus: beim Abi kannst Du stets auf bpb als seriöse Quelle verweisen.

Gegen Zeitungen spricht natürlich auch nichts. Allerdings weiß ich nicht, wieviel Zeit Du beim Abi so hast, Dich hier auch noch durch Berge von Papier zu kämpfen. Ich würde mich vermutlich am ehesten auf die großen Wochenmagazine wie Spiegel oder Zeit konzentrieren und täglich die Nachrichten schauen.

Die Zeitschriften gibt es im günstigen Schüler-Abo. Oder Du greifst, wenn Dein Geldbeutel das derzeit nicht hergibt, auf deren Online-Angebot zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timomey
28.07.2016, 10:15

Danke :)

0

Auch wenn schon vieles Richtes genannt wurde, nochmal ein Überblick über um einiges bessere Zeitungen als die Welt. Die eignen sich, für einen guten Überblick über verschiedene Meinungen

  • Die Zeit: Wochenzeitung - nicht tagesaktuell, mehr Hintergründe
  • FAZ: eher bürgerlich, konservativ
  • TAZ: eher links, stellt alle(?) Artikel auch online. Bezahlung erfolgt freiwillig.
  • Süddeutsche: eher "mittig" im Spektrum

Grüße

Lumi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timomey
27.07.2016, 22:38

Danke :)

0

Nein, aus den schon genannten Gründen. Besser Taz, Freitag oder Le Monde Diplomatique (alle drei links angesiedelt), ansonsten die großen 3: Zeit (auch eher links), Süddeutsche (ziemlich ausgewogen) und FAZ (eher konservativ).

Es lohnt auch englischsprachige Medien zu lesen, da besonders empfehlenswert der Guardian (UK).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timomey
27.07.2016, 22:42

Danke dir :)

0
Kommentar von Timomey
27.07.2016, 22:44

Spreche leider kein französisch also fällt Le Monde Diplomatique schonmal weg ^^

0

Ich persönlich würde sie die ebenfalls nicht empfehlen.

Mein Tipp:

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)

Informativ, sachlich - alles was du von einer Zeitung erwatest 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timomey
27.07.2016, 22:25

Danke das hilft mir :)

0
Kommentar von Timomey
27.07.2016, 22:37

Weißt du wie teuer die FAZ im Monat ist? 

0

Es reicht heutzutage für das ABITUR aus, sich mal eine Zeitung durchzulesen? ... Und du fragst da noch nach der Welt, also der "BILD für Realschüler"? ... Alter Schwede! Wo sind wir bloß hingekommen?!

----------------------------

Selbst wochen- oder monatelanges Zeitungsstudium reicht nicht aus, auch nur annähernd Informationen über "politische Themen" zu bekommen. Dazu sind Zeitungen viel zu sehr auf "Verkauf", also auf (verkürzende) Schlagzeilen, ausgerichtet.

Insofern ist es eigentlich egal, welche Zeitung(en) du dir hernimmst: Informiere dich umfassender - und vor allem aus verschiedenen Quellen -, als durch einfaches "Zeitung lesen", wenn du Informationen über politische Themen brauchst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timomey
28.07.2016, 00:27

Tut mir leid, dass ich gefragt hab. Ich verstehe dein Entsetzen nicht ganz... Was für Quellen empfiehlst du mir denn?

0
Kommentar von JuliusSt
28.07.2016, 00:34

Weil das nicht reicht..für beispielsweise die mündl. Wi./Po.-Prüfung solltest du halt mehr als das, was in Zeitungen abgedruckt wird, wissen Ist aber klar, denke ich

1

Hey,

also wenn es ums Abi geht, nimm die alt bekannten Tageszeitungen. 

Aber wenn es darum geht sich wirklich, über reale Ereignisse zu informieren, dann kannst du eigentlich alle "großen" Blätter vergessen.

Es ist nicht wichtig welche Zeitung du liest oder welchen Artikel du liest. Was wichtiger ist, ist Medienkompetenz. 

Ich empfehle dir dazu diesen Vortrag. In diesem wird gut erklärt worauf man achten sollte wenn man Medien konsumiert.

Er geht zwar ungefähr 2 Stunden aber danach bist du definitiv schlauer und es wird dir sicher auch für dein späteres Leben helfen, falls du dich mal informieren willst.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timomey
28.07.2016, 11:00

Danke ich werds mir anschauen :))

0

Ich würde es nicht empfehlen. Die süddeutsche Zeitung oder TZ ist besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timomey
27.07.2016, 22:02

Danke :) Aber was ist TZ? ^^

0

Eher die Kombination von Spiegel und FAZ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich richtig informieren willst,hole deine Informationen aus mindestens 3 Quellen. Da ist es auch schon fast egal aus welchen und wenn du Widersprüche findest, dann such noch mehr Quellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timomey
27.07.2016, 22:00

Welche drei Quellen würdest du denn empfehlen? 

0

Nein, die Welt ist ein sachlicher aufgemachtes Derivat der BILD-Zeitung. Insbesondere deren Publikum ist schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timomey
27.07.2016, 21:59

Ok danke für deinen Tipp. Ich möchte nämlich von der BILD wegkommen und dann nicht 20€ pro Monat für "das selbe" ausgeben ;)

0

Nein. Am besten Frankfurter Allgemeine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frankfurter Allgemeine wenn es um Wirtschaft geht.
Ansonsten Süd Deutsche ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja... das Zeug von den großen Medien kommt in der Schule immer gut an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mhm, eher nicht. Eingeschränkt, ja. Die Welt ist leider zum Witz geworden.

mlg neumann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"für das Abitur" ???   eine Zeitung zu lesen 

..... was soll das ?

Das hat den Nutzen in Zeitungspapier eingewickeltet  Bücklinge....

Die "Welt" ist leider eine Zeitung für Menschen, die die BILD-Zteitung verachten.

 Weil sie sich besser dünkt, obwohl aus gleichem Hause kommend, läßt sie sich nur selten zu RECHERCHE in die Niederungen der Zeitungsmacherei herab....

Eine Zeitung, die derzeit nicht wie Schilfrohr  im Winde wackelt ist die NZZ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timomey
27.07.2016, 22:22

Wie bitte?

0

Nutze auch YouTube. Ich kann Jung&Naiv sowie KENFM empfehlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe sehr gute Erfahrung mit der deutsche Ausgabe ,der ,,Le Monde diplomatique" gemacht.

Die ist zwar eher sehr links angesiedelt,aber die Beiträge sind sehr detailliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?