Ist die Wehrpflicht für Männer diskriminerend (Schweiz)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Frauen kriegen dafür die Kinder und fallen dadurch auch eine gewisse Zeit aus, könnte also insgesamt fair sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der anderen Seite könnte ich fragen ob es diskrimminierend gegenüber Frauen ist, das sie Kinder kriegen, schlechtere Wiedereinstiegschancen in den Beruf haben und sich die Auszeit auch noch auf die Pension auswirkt.

Streng genommen kann man sagen das die Wehrpflicht für Männer diskriminierend ist. Aber es ist nur 1 Bereich von vielen in denen Ungleichheit herrscht. Wenn man also jetzt anfangen würde ne Liste zu erstellen was für wen diskrimminierend ist, würde "der Mann" noch immer besser als die Frau aussteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist keine Diskriminierung.

Diskriminierend wäre es, wenn Frauen die gleichen körperlichen Leistungen erbringen müssten wie Männer, obwohl eindeutig Unterschiede bestehen.

Die aktuelle Regelung ist in Ordnung und berücksichtigt beide Geschlechter. Dabei sollte man es belassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man es richtig betrachtet, ist es Diskriminierung, gerade im Zeitalter der Gleichberechtigung und Gleichbehandlung.

wenn schon, denn schon und zwar für alle, siehe Wehrpflicht in Israel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Diskriminierung ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wundert dich das in einem Land, in dem Männer darüber abgestimmt haben, ob Frauen wählen dürfen - und das immerhin "schon" 1971?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 556er
12.10.2016, 02:01

Besser spät als nie. Und zwei mal Unrecht gibt nicht plötzlich Recht.

0
Kommentar von Grobbeldopp
12.10.2016, 02:25

Sie haben aber richtig abgestimmt, nicht wahr?

0

An sich schon aber es gibt nun mal Traditionen die sich sehr lange halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Wenn das Ziel die "absolute Gleichberechtigung" für alle sein soll.
Man sollte in allen Bereichen, wo es sinnvoll und möglich ist, die Gleichberechtigung anstreben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 556er
12.10.2016, 02:05

Das wäre ja in dem Fall, dass gar niemand mehr zum Wehrdienst gezwungen wird.

0

Was möchtest Du wissen?