Ist die vogelhaltung im islam erlaubt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an. Wenn du dir einen Falken zu Hause im Käfig halten möchtest, ist es nicht erlaubt, da dies sehr freiheitsbedürftige Tiere sind.

Aber Vogelarten, wie Kanarienvögel oder Wellensittiche - die nur die Käfighaltung kennen und in unserer freien Natur von anderen aufgefressen werden könnten oder verhungern würden - zu halten, ist erlaubt.

Ist nur noch eine Gewissensfrage. Ich persönlich, würde keine Tierhandlungen unterstützen, da die Tiere meiner Meinung nach dort nicht artgerecht gehalten werden. Alt gewordene werden abgeschafft und Babys werden wieder angeschafft, da sie ja "so niedlich" sind und den Kaufreiz begünstigen.


Wie auch immer - man sollte darauf achten, dass man dem Tier gerecht wird und seiner Verantwortung nachkommt. Andernfalls werden auch Tiere am Tag des Jüngsten Gerichts gegen den Menschen aussagen werden, wenn sie z.B. gequält, misshandelt wurden etc.


Katzenhaltung ist übrigens auch erlaubt. Nach (ich glaube schwachen) Überlieferungen hatte auch der Prophet (eine) Katze(n).

EbuHureyre/AbuHuraira hat vom Propheten durch seine Katzenliebe seinen Namen bekommen.

In einer anderen Überlieferung bezeichnet der Prophet Muhammed (Friede und Segen seien mit ihm) Ziegen und Katzen als "Segen" des Hauses.

Aber wenn du dir einen Vogel anschaffst, dann BITTE nicht eingezwercht in einem Mini-Käfig und bitte nicht ohne regelmäßigen Freiflug im Haus!

Dafür, dass solche 20cm Käfige nicht gut sind, brauchen wir nun wirklich kein Rechtsgutachten von einem Scheikh.

0

ich bin mir nicht sicher,doch du muss dich noch genauer informieren,

soviel ich weiß ist es nicht erlaubt tiere ihre freiheit zu nehmen,die ganzen saudis die sowas tun sind keine vorbilder für den islam,

Was möchtest Du wissen?