Ist die Verwendung des Begriffs 'Stunde Null' für die Zeit nach 1945 angemessen?

4 Antworten

Nein. Die Kriegszerstörungen bei Wohnungen und Betrieben umfassten entgegen populärer Einschätzungen lediglich 5 bis 10 % des Vorkriegsstandes.

Demokratiepolitisch konnte an 100 Jahre liberale und demokratische Bewegungen angeknüpft werden, in der kommunalen Demokratie an 800 Jahre Selbstregierung der Städte. Ein ganz anderer Fall als die Versuche, Demokratie im Irak oder in Afghanistan von außen aufzuzwingen.

Auch sozial war 1945 kein massiver Einschnitt. Die alten Schichten und die Besitzverhältnisse hatten das Ende der Diktatur überdauert.

Selbst die alten Nazis waren noch da, wenn auch getarnt.

Google : Stunde Null

0

Ist im Großen und Ganzen richtig, aber ...... und da liegt der Hund begraben!

0

Nur für einen Zeitpunkt, nicht für die ganze Zeit. "Stunde Null" ist die Bewertung eines Übergangs mit Nennung des neuen Zustandes.

Ja, durchaus.

nach dem 2. Weltkrieg wurde die Stunde Null als Neuanfang Verwendet ,

0

Was möchtest Du wissen?