Ist die UV-Strahlung / Belastung in Innenräumen schädlich? Lichtdurchlässigkeit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normales Glas (Natron-Kalk-Glas), insbesondere das gewöhnliches Fensterglas ist für Ultraviolettstrahlung unterhalb von 320 nm nicht durchlässig. Der größte Teil der UV-Strahlung (UV-B und UV-C) geht also nicht durch Fensterscheiben hindurch.

Nein - im Gegenteil. In Maßen sind UV-Strahlen für den menschlichen Organismus unverzichtbar. Sie regen in der Haut die Bildung von Vitamin D an. Das Vitamin sorgt unter anderem dafür, dass Kalzium, ein wichtiges Mineral für den Aufbau von Knochen und Zähnen, aus der Nahrung aufgenommen werden kann. Außerdem werden Entzündungsprozesse gehemmt und das allgemeine Wohlbefinden gefördert.

Übrigens ist ein Vitamin D-Mangel ein häufiger Auslöser von z.B. schlechter Laune, Aggressivität oder depressiven Verstimmungen - insbesondere bei lichtscheuen Bürohockern und Computer-Kids.

ist bestimmt eine Bürofrage,eklige Blendung und Angst vor Hautschäden. Keine Jalousien? Wende Dich an deinen Vorgesetzten,bitte um Abhilfe! Wenn nix gehen sollte,rede mit den Kollegen und wende Dich an den Betriebsrat oder die Berufsgenossenschaft.Letzteres aber nur,wenn Du alles unternommen hast,um Abhlife zu bekommen.UV würde ich jetzt mal nicht überbewerten,du bist ja nicht nackt. Eine leichte Sonnenbrille kann man auch im Büro tragen.

"Eine leichte Sonnenbrille kann man auch im Büro tragen"

soll ich jz im Büro/zu Hause mit Sonnenbrille rumlaufen? Oder meinst du eine normale Brille vom Optiker? So eine habe ich - sogar mit integriertem UV-Schutz!

(habe kein Büro - die Frage bezog sich auf die Wohnung).

Vielen Dank! LG

0

Was möchtest Du wissen?