Ist die Übersetzung richtig (Englisch: if-clauses)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was du hier hast, sind sogenannte "mixed conditionals", d.h. eine Voraussetzung aus der Vergangenheiten (Wenn etwas so und so gewesen wäre), hätte eine bestimmte Auswirkung auf die Gegenwart (dann wäre es jetzt so und so).

Wenn ich meinen Flug verpasst hätte, wäre ich jetzt immer noch am Flughafen.

If I had missed my flight, I would still be at the airport.
     [past perfect]                [conditional I = would + Infinitive]

Dein Satz war also falsch. Die Form, die du im Hauptsatz benutzt hast, existiert gar nicht.

Hier zum Vergleich:

If I had missed my flight, I would still have been at the airport.
     [past perfect]                [conditional I = would have + past participle]

Wenn ich meinen Flug verpasst hätte, wäre ich noch am Flughafen
                                                                                             gewesen.

___________________________________________________________

Hier hast du wieder  ein "mixed conditional". Diesmal hast du die Verbformen vom Prinzip her richtig gemacht. (Nur die Übersetzung von "einen Unfall bauen" passt nicht.)

Hätte ich keinen Unfall gehabt, würde ich immer noch ein Auto haben.

If I hadn't had an accident, I would still have a car.

"einen Unfall bauen" ist auch im Deutschen schon umgangssprachlich. Im Englischen kannst du das keinesfalls wörtlich übersetzen.

Es heißt "to have an accident".
(You can build a house but not an accident.)

  

Okay okay, du hast gewonnen! meeh

1
@adabei

Ich warte auch immer bis du antwortest, dann weiß ich wenigstens, dass es richtig ist.

1
@Dachau2324

Das man nicht "built" sagen kann, war mir fast schon klar. Das Bsp von DPower16 war also falsch (I still would have had a car.)?

0
@adabei

to cause und to have an accident geht beides, in diesem Fall to cause, "verursachen", einen Unfall "bauen". 

1
@Dachau2324

Der Satz an sich ist nicht falsch, aber er bedeutet nicht das, was du ausdrücken wolltest.

Wenn ich keinen Unfall gehabt hätte, würde ich immer noch ein Auto haben.

If I hadn't had an accident, I would still have a car.

------------------------------------------------------------------------------------

Wenn ich keinen Unfall gehabt hätte, hätte ich immer noch ein Auto gehabt.

If I hadn't had an accident, I would still have had a car.



1

Der deutsche Satz wäre anders:

Wenn ich meinen Flug verpasst hätte, dann wäre ich immer noch am Flughafen gewesen.

  • If I had missed the flight, I would still have been at the airport.


    to cause an accident = einen Unfall verursachen
    to have an accident = einen Unfall haben


Wenn ich keinen Unfall gebaut hätte, dann hätte ich immer noch (m)ein Auto gehabt. 

  • If I hadn't caused the accident, I would still have had a/my car.

Du hast natürlich recht, aber der Fragesteller wollte folgende Sätze übersetzen:

Wenn ich meinen Flug verpasst hätte, wäre ich jetzt immer noch am Flughafen

If I had missed my flight, I would still be at the airport.

Hätte ich keinen Unfall gebaut, würde ich immer noch ein Auto haben.

If I hadn't caused the accident, I would still have still a car.

1

Scheint so dass du if sätze typ 3 benutzt

I still would have been at the airport

If I hadn't built an accident, I still would have a car.

Bin  mir nicht sicher ob meine Entscheidung dass ich "still" nach dem I mache unbedingt sein muss, hört sich für mich besser an.

0

Dann ist mein 2 Satz fast richtig oder? Nur das "still" steht an falscher Stelle.

1
@Dachau2324

Oops have had a car.

if sätze typ 3 :

if + Past Perfect, Conditional II (= would + have + Past Participle)

0
@qwertz6561

Nein, der Hauptsatz des Fragestellers war schon richtig. Deine zweite Version macht eine andere Aussage.

...., I would still have a car. (= hätte ich [jetzt] noch ein Auto.)

...., I would still have had a car. (= hätte ich [damals] noch ein Auto gehabt.

Wenn es Sinn macht, kann man also das "past perfect" im Nebensatz durchaus mit einem Conditional I (= would + Infinitive) kombinieren.

1

"...., I would still have been at the Airport." ist nicht das, was der Fragesteller sagen wollte. Schau dir mal seinen deutschen Satz an.

0

"If I had missed my flight, I still would have been at the airport."

"If I hadn't (build? ich würde eher caused (verursachen) benutzen) caused an accident, I still would have had a car.

"have had" ist doch eine ganz andere Zeitform oder nicht?

0
@Dachau2324

Ne er hat schon recht typ 3 if-Sätze werden so aufgebaut siehe mein Kommentar zu meiner nicht ganz richtigen Antwort.

0
@Dachau2324

Ne, nach dem Komma machst du das would + have und dann kommt noch das "have" als normales Verb dass du das Auto hattest.

0
@Dachau2324

Vielleicht solltest du dir mal die If-Clauses genauer anschauen :)
Im nebensatz benutzt du would + have (Hilfsverb) und die 3. Vergangenheitsform des Verbs. Also 1. Satz would have been und 2. Satz would have had.

0

Deine Sätze drücken nicht das aus, was der Fragesteller sagen wollte.
Nicht immer kann man die "if-Sätze" nach Schema-F bilden.
Hier handelt es sich um sogenannte "mixed conditionals".

(Schau dir dazu einfach meine Antwort an. Ich nehme an, dass du von dieser Variante einfach noch nichts gehört hast.)

Gruß, adabei

0

Was möchtest Du wissen?