Ist die Technologie immer noch die am rasantesten entwickelnde Wissenschaft, oder wurde mittlerweile ein Hochpunkt überschritten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Technik, bzw Technologie ist keine Wissenschaft, sondern die Anwendung von Wissenschaft.

Und nein, wir stehen erst am Anfang. Noch vor hundertfünfzig Jahren war unsere Welt größtenteils agrarisch geprägt, vor hundert Jahren erst begann es mit ersten Schritten zu einer technisch geprägten Welt. Und immer noch sind große Teile der Welt bäuerlich strukturiert, wenn auch Technologie zunehmend selbst dort an Einfluss gewinnt.

Aber wie gesagt, wir stehen erst am Anfang.

Die Wissenschaft bringt mehr und mehr faszinierende Einsichten in die Geheimnisse der Natur, Umsetzungen wissenschaftlicher Erkenntnisse zu technologischem Nutzen werden auch in Zukunft unser Leben verbessern. Trotz gelegentlicher Rückschläge, trotz des einen oder anderen nicht ungefährlichen Seitenweges, der unweigerlich auch begangen wird, wird die generelle Tendenz aber positiv und sinnvoll sein.

Das Gute an Wissenschaft ist, dass Wissenschaft glaubensunabhängig und frei von Ideologie sein muss. Andernfalls ist es keine Wissenschaft und kann dann auch keine Ergebnisse bringen. Somit wird Wissenschaft und durch Wissenschaft geformte Technologie nie von Hass, Intoleranz und ideologischen Wirrungen geleitet werden können, wie es ja auch die Versuche des 20. Jahrhunderts, in denen Hitler und Stalin politisch ideologisierte Wissenschaft wollten und damit scheiterten, bewiesen.

Wissenschaft und Technologie sind die Kernpunkte, an denen sich menschliche Hoffnungen auf auf eine lebenswerte Zukunft orientieren können und sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Technologie ist keine Wissenschaft, sie ist lediglich die Anwendung von wissenschaftlichem Know How.

Und: nein, ich glaube nicht, dass wir den Zenith schon überschritten haben. In manchen Dingen vielleicht schon, in anderen Bereichen wird es völlige Neuentwicklungen geben, die einem heutzutage noch nicht einmal in der Sinn kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man doch schlecht sagen, denn durch den Fortschritt in der Technologie bekommen wir doch auch neue Kenntnisse in anderen Bereichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es wird noch viel kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Technik an sich ist keine Wissenschaft. Technik ist das Ergebnis von Wissenschaft.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HamiltonJR
15.07.2016, 17:18

ja von mir aus halt Ingenieurwissenschaft.. aber die gibt es wirklich ;)

0

Was möchtest Du wissen?