ist die Sprache Französisch schwer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für die einen ist französisch schwer, für andere leicht...wenn du die Vokabeln regelmäßig lernst und auch die Grammatik! Also immer lernen und dann wird´s klappen. Ich hatte eine 3 auf dem Zeugnis, ich fand es manchmal schwer und manchmal leicht :) Aber eigentlich musst du selber gucken wie es für dich wird!

Viel Erfolg im Fach Französisch!

Hallo,

nicht dass ich dich abschrecken will, aber Französisch ist deutlich schwerer als Englisch.
Wenn man mit Englisch überhaupt keine Probleme hat, heißt das noch lange nicht, dass es mit Französisch genauso wenig Probleme macht, leider.

:-) AstridDerPu

Die Sprache Französisch ist an sich keineswegs schwer.Die Grammatik ist ziemlich leicht zu erlernen und bei den Wörtern gibt es zwar kleine Unterschiede,aber diese kann jeder Blinde unterscheiden.Die Vokabeln sind so ziemlich das schwerste - nicht etwa,weil es schwierige Wörter oder so etwas gibt,sondern weil es extrem viele sind,die man sich sehr gut merken muss.Es reicht nicht aus,am Ende der 12. Klasse 50% aller Vokabeln zu wissen.Damit fällt man schlicht und einfach durch (50% entspricht der Note 4).Solange du die Vokabeln kannst,ist es leicht.Denn die Grammatik wird im 11. , 12. .. usw. Schuljahr immer wiederholt,die Vokabeln allerdings nicht.

Liebe Grüße,

  • Marcel

Französisch ist halt anders als Englisch, aber wenn du mit Engl. keinerlei Probleme hast, dann hast du ja vielleicht ein Händchen für Sprachen.
Geh einfach völlig offen und neugierig an diese neue Welt.

Bonne chance! :-)

Hallo!

Meine Freunde meinen, es ist kompliziert, da es immer ganz, ganz, ganz kleine Unterschiede zwischen den Wörtern gibt.

Deine, Anna!

Was möchtest Du wissen?