Ist die Spionage durch elektromagnetische Strahlung bzw elektromagnetische Abstrahlung auch über einer größeren Entfernung möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da es heute möglich ist, selbst durch mehrere Wände die Bewegungen einer Person festzustellen und aufzuzeichnen, ist alles andere sich eine eher leichte Übung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll denn mit Strahlung spioniert werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TargetNRW
26.11.2016, 21:51

Gute Frage, aber das wird uns hier niemand beantworten. Zumindest hat sich das Bundesverfassungsgericht mit dem Thema mal beschäftigt.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2008/02/rs20080227_1bvr037007.html

Das Schutzgut dieses Grundrechts ist die
räumliche Sphäre, in der sich das Privatleben entfaltet (vgl.
BVerfGE 89, 1 <12>; 103, 142 <150 f.>).
Neben Privatwohnungen fallen auch Betriebs- und
Geschäftsräume in den Schutzbereich des Art. 13 GG (vgl.
BVerfGE 32, 54 <69 ff.>; 44, 353 <371>;
76, 83 <88>; 96, 44 <51>). Dabei erschöpft
sich der Grundrechtsschutz nicht in der Abwehr eines
körperlichen Eindringens in die Wohnung. Als Eingriff in
Art. 13 GG sind auch Maßnahmen anzusehen, durch die
staatliche Stellen sich mit besonderen Hilfsmitteln einen
Einblick in Vorgänge innerhalb der Wohnung verschaffen, die
der natürlichen Wahrnehmung von außerhalb des geschützten
Bereichs entzogen sind. Dazu gehören nicht nur die akustische
oder optische Wohnraumüberwachung (vgl. BVerfGE 109, 279
<309, 327>), sondern ebenfalls etwa die Messung
elektromagnetischer Abstrahlungen, mit der die Nutzung eines
informationstechnischen Systems in der Wohnung überwacht
werden kann. Das kann auch ein System betreffen, das offline
arbeitet.

Ihr könnt euch ja mal den ganzen Bericht dazu durchlesen. Es schein also möglich zu sein.

0

Was möchtest Du wissen?