Ist die Sparkasse besser wie die Commerzbank?

10 Antworten

Das kann man so pauschal nicht beantworten, weil es "die Sparkasse" nicht gibt.

Es gibt - regional unterschiedlich - über 400 verschiedene Sparkassen, die sich auch in ihren Angeboten und ihrer Kundenfreundlichkeit teilweise deutlich unterscheiden.

Ich empfehle Sparkasse. Und zwar einfach deshalb, weil die Sparkassen in der Fläche ein deutlcih dichteres Filialnetz haben, und Du innerhalb des Sparkassenverbundes auch bei fremden Sparkassen gebührenfrei Geld abheben kannst.

Das Thema wird spätestens dann interessant für Dich, wenn Du öfter mal allein in Deutschland reisen willst.

Hi, ich würde ebenfalls die Sparkasse empfehlen...bin dort selbst seit ca. 25 Jahren...nur gute Erfahrungen gemacht, Onlinekonto kostenlos, ebenso Kontoauszüge, und fast überall Automaten....und Mitarbeiter sind sehr freundlich, TOP! LG

Bankwechsel erneut möglich?

Hallo zusammen

Ich habe vor kurzem von der sparkasse zur commerzbank gewechselt und bin absolut unzufrieden! Die Leistung die mir die sparkasse erbracht hat kann die commerzbank nicht erbringen. Selbst mit einer Feuerleiter können sie der sparkasse nicht das Wasser reichen. Jetzt ist die Frage ob ich wieder zur sparkasse wechseln kann. Ist das möglich?

...zur Frage

Sparkasse oder Commerzbank?

Hey leute würdet ihr mir eher ein Girokonto bei der Sparkasse oder bei der Commerzbank empfehlen ? :) und warum ? ;)

...zur Frage

Erfahrungen Commerzbank

Hallo gutefrage-Community,

ich recherchiere gerade, wie es um die Qualität der Commerzbank aussieht. Dafür möchte ich unter anderem hier einmal anfragen, wie ihr das seht. Es wäre auch sehr hilfreich, wenn ihr eure Meinung evtl mit eigenen Erfahrungen begründen könntet.

Schon einmal danke für die Antworten

...zur Frage

Wie lange dauert eine Blitzüberweisung von Sparkasse zur Commerzbank?

Wollte Euch mal fragen, ob jemand weiss, wie lange eine Blitzüberweisung von der Sparkasse zur Commerzbank dauert?

...zur Frage

Limit Kreditkarte und Dispo kombinierbar?

Heute ist uns mal etwas aufgefallen:

Sagen wir man hat haben ein Konto mit verknüpfter Kreditkarte. Also Abbuchungen von Guthaben der Kreditkarte können nur auf dieses eine Konto laufen und von diesem kann man auch direkt Umbuchungen für Guthaben auf die Kreditkarte vornehmen.

Bei beiden ist entsprechend ein Limit bzw. Dispo vorhaben. Sagen wir mal 100€. Gehen wir zudem davon aus, dass Konto und Kreditkarte aktuell beide auf 0 sind.

Könnte man die Bank theoretisch austricksen und vom Konto per Umbuchung 100€ auf die Kreditkarte machen und mit dieser dann etwas für 200€ kaufen? Dann wären ja Kreditkarte und Konto jeweils die 100€ im Minus.

Ist das in dem jeweils anderen Limit eingerechnet (beide nutzbar mit entsprechendem Risiko für die Bank) oder kann man nur einmalig das Limit nutzen.

Bzw. ist es überhaupt möglich mit dem Konto ins Minus zu kommen für Guthaben auf der Kreditkarte?

Ist vermutlich zwischen verschiedenen Banken unterschiedlich, aber da es rein theoretisch ist, bin ich für alle Erfahrungen offen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?