Ist die Sonne statisch?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Sonne dreht sich, wie alle anderen Sterne unserer Galaxie namens Milchstraße, um das galaktische Zentrum unserer Galaxie. Dazu benötigt Sie etwa 230 Millionen Jahre. Man spricht dabei auch von einem galaktischen Jahr.

Nun hört sich das wie Schneckentempo an, aber wenn Du bedenkst, dass unsere Galaxie einen Durchmesser von 100.000 Lichtjahren (etwa 946.073.047.258.000.000 km (946 Billiarden)) hat, dann ist das gar nicht mehr so langsam. Genauer gesagt etwa 220 km/s.

Richtig gehört. Unsere Sonne "rast" mit 220 km/s um die Milchstraße herum.

Aber halt. Das ist noch nicht alles. Seit dem Urknall dehnt sich die Raumzeit aus. Das heißt: Alle Galaxien entfernen sich voneinander. Die Ausdehnung des Raumes ist zwar per Definition keine Bewegung (denn nur etwas IM Raum kann sich bewegen und die Raumausdehnung selbst ist keine Bewegung), aber das Entfernen der Galaxien voneinander kann man auch nicht als statisch bezeichnen.

Und zu guter letzt: Die Gravitation. Mit der uns am nächsten liegenden Galaxie haben wir ein großes Problem. Nämlich die Gravitation, die dafür sorgt, sich sich beide Galaxien anziehen, also aufeinander zu bewegen. Und das wiederum ist eine Bewegung. Und zwar rasen beide Galaxien insgesamt mit 114 km/s aufeinander zu. Bezieht man die Eigenbewegung unserer Sonne derzeit mit ein, könnte man sogar sagen, unsere Sonne rast mit etwa 300km/s auf den Andromeda-Nebel zu...

Also: Statisch ist die Sonne keinesfalls!

Ach ja... nur zur Beruhigung: Zwar rasen unsere Galaxie und der Andromeda-Nebel aufeinander zu, aber das Weltall ist ja riesig. Und daher werden die beiden Galaxien wohl auch erst in 4 bis 10 Milliarden Jahren kollidieren.

also stimmt das was ich geschrieben hab?

0
@azeri

Ja.

Der Solar Apex oder im Deutschen Sonnenapex ist ein sogenannter Fluchtpunkt, auf den Sich alle Sterne zu bewegen. Und dieser Fluchtpunkt ist Vega. Das Gegenteil von Apex ist der Antapex. Da bewegen sich die Sterne von diesem Fluchtpunkt weg.

Unsere Sonne bewegt sich mit fast 20 km/s auf diesen Fluchtpunkt zu, "folgt" Vega also quasi auf einer Bahn.

0
@Hellstorm

Und eine Eigenrotation hat die Sonne auch noch, damit das nicht unerwähnt bleibt. Gruß, q.

0
@Hellstorm

....und die Milchstraße, unsere Galaxis bewegt sich mit der lokalen Gruppe durchs gesamte Universum, alles ist in Bewegung! Ω

0

Die Sonne ist nur statisch in Bezug auf das Sonnensystem. Aber innerhalb unserer Galaxie ist alles in Bewegung.

Streng genommen ist die Sonne nicht einmal innerhalb unseres Sonnensystems statisch, denn sie wird durch die Anziehungskraft der sie umlaufenden Planeten minimal "hin- und hergerissen".

Dieses "Herumeiern" nutzt man unter anderem bei weit entfernten Sternen, um Planeten in deren Umlaufbahn nachzuweisen.

0

die sonne ist nicht statisch


-unser ganzes planetensysten jagt mit sehr goßer geschwindigkeit in richtung herkules

-unsere sonne wechselt ihre wärmephasen (eiszeiten und trockenzeiten wechseln so ab)


es gibt nirgendwo außer in modellvorstellungen statische orte

die sonne dreht sich mit in der fetten glaxie undso

Alles im Weltall ist in Bewegung...;-)

Was möchtest Du wissen?