Ist die Scream Filmserie mehr komödie als horror?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey,

Nun ja, das kommt jetzt ganz drauf an, wie man es sieht.

Scream 1 - 4 bedient sich sehr vielen Klischees und wird daher auch eher ins Lächerliche gezogen, was aber nicht heißt, dass es vollständige Comedy ist, es ist eigentlich doch mehr Horror als Comedy, nur eben, dass Scream zunächst als Horrorfilm bekannt geworden ist, und so weiter die Teile voran schreiten, desto mehr Comedy Anteil ist dort drin erhalten.

...


Liebe Grüße

Danke Dir fürs Sternchen! :-))

2

Die Scream-Reihe "spielt" gewissermaßen mit den Konventionen von Horrorfilmen, ein paar komödiantische Elemente sind daher durchaus schon drin. Zudem kommen noch diverse Logiklücken, die in vielen Horrorfilmen auftreten und unfreiwillig komisch wirken (das Ende von Scream 4 ist da ein Paradebeispiel). Insgesamt überwiegt aber doch der Horrorfilmanteil in der Reihe.

Scream 1 und damit auch die ganze Reihe war ein Film mit zwei Ansätzen: zum einen ist er Horrorfilm, aber zum anderen nimmt er die Klischees sarkastisch auf die Schippe und veralbert das Genre, was natürlich die Comedy etwas in den Vordergrund rückt.

Nochmal: der der Killer am Ende von Teil 1 noch aufsteht, gehört zu den ungeschriebenen Gesetzen des Genres. Er bäumt sich immer noch mal auf, wenn man ihn für tot hält. Dass er dann mit einem starken Spruch einen Headshot bekommt, liegt wieder an dem zweiten Ansatz, dass man dieses Klischee auf die Schippe nimmt und ihn böse sterben lässt.

Deswegen gibt es ja sowas wie Scary Movie. Weil es viele Filme schaffen, manchmal so (ungewollt) komisch oder unlogisch zu sein, dass sich daraus eine ganze Komödie drehen lässt. ^ ^

Ich seh es nich als comedy..eher ein horrorfilm der etwas lockerer ist,so um die zuschauer auch wenig zum schmunzeln zu bringen ;)

eigentlich sind alle horrorfilme comedy. oder haben komoediantische einlagen.

Was möchtest Du wissen?