Ist die Schufa verpflichtet zu prüfen ob es sich um eine titulierte Forderung vom Inkasso handelt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Schufa ist nicht verpflichtet Einträge auf Richtigkeit zu prüfen. DU musst Dich bei dem "Eintrageinreicher" beschweren und dafür Sorgen das er den Eintrag korrigieren lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mignon1 05.11.2015, 13:26

Nein, wenn du der Schufa beispielsweise nachweist, dass ein nicht abgeschlossenes Gerichtsverfahren läuft, dann nimmt sie auch auf deinen Antrag eine Löschung vor.

0
mepeisen 05.11.2015, 22:05
@Mignon1

Zumindest ist es in der Theorie so. Aber am Ende des Tages verweigert die Schufa das oft und schickt den Verbraucher zum Inkasso. Oftmals muss man die Schufa etwas zwingen (per Gericht), um die Löschung durchzusetzen.

0

Gegen deinen Willen, oder ohne gerichtliche Feststellung der Schuld ist ein Negativeintrag bei der Schufa rechtswidrig (§ 824 BGB).

Was genau ist passiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BenO7 05.11.2015, 14:40

Ich habe einen Eintrag von einem Inkasso unternehmen in der Schufa mit dem vermerk ( der Vertragspartner hat uns mitgeteilt, das die Forderung tituliert wurde. Dabei kann es sich Beispielweise um ein Urteil oder einen Vollstreckungsbescheid handeln. ) nichts von beiden ist aber wahr. Was kann ich tun?

0
FordPrefect 05.11.2015, 15:21
@BenO7

Bei der SCHUFA unverzüglich schriftlich oder telefonisch auf Richtigstellung und Löschung des Eintrages wegen nachweislicher Falschaussage bestehen.

3
kevin1905 05.11.2015, 17:01
@BenO7

Schadenersatzklage gegen das Inkassobüro vorbereiten. Ggf. Strafanzeige gegen den Geschäftsführer stellen.

Bei der Schufa unverzügliche Löschung fordern.

1
mepeisen 05.11.2015, 22:07
@kevin1905

Die Strafanzeige wegen Verdachts auf gewerblichen Betrugs oder Nötigung in einem besonders schweren Fall, sowie Verleumdung.

1

Das weiß ich nicht genau. Mir ist aber bekannt, dass strittige Fälle nicht eingetragen werden dürfen. Dagegen kannst du dich wehren und den Eintrag löschen lassen.

Inkassobüros drohen häufig mit Schufa-Einträgen. Das sind aber nur leere Drohungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kevin1905 05.11.2015, 13:51

Das sind aber nur leere Drohungen.

Tw. ist es sogar eine strafbare Nötigung.

3

Was möchtest Du wissen?