Ist die Satzstellung da unten richtig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nur in Texten, bei denen klar erkennbar ist, dass die Wortstellung anderen Sprachmitteln deutlich untergeordnet ist, z. B. Gedichte, poetische Prosa, altertümelnde Texte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das macht so keinen Sinn. Es sei denn, du würdest zwischen Flinten und stolz einen Gedankenstrich machen. Dann würde es zwar Sinn machen, wäre aber grammatikalisch unschön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blemter 26.08.2016, 14:12

ok danke

0
VirtualEdge 26.08.2016, 14:15

Es heißt Sinn ergeben nicht Sinn machen (Sry, aber wir sind hier bei einer Frage zum Thema deutsch) und ich finde es klingt besonders in Gedichten sehr schön. Im Alltag würde das zwar niemand sagen, aber Lyrik ist nochmal etwas anderes.

1

Um solche Sätze zu bilden, bist du 500 Jahre zu spät.
So etwas konnte man beispielsweise 1632 in ein Lied schreiben:

"Verzage nicht, du Häuflein klein, obschon die Feinde willens sein, Dich gänzlich zu verstören."

Damals war das gutes Deutsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das sollte eigentlich schon richtig sein. Ich bin zwar kein Experte, aber die Satzstellung ist im Deutschen sehr variabel.

PS: Das würde im Deutschen natürlich niemand sagen, aber als lyrisches Stilmittel könnte es sehr schön klingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Yoda heißt kannst du das so sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?