Ist die Rente aus meiner Erwerbsunfähigkeitsversicherung sozialversicherungspflichtig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten


Muss ich davon Sozialversicherungsbeiträge abführen?

Kommt drauf an, ob du weitere Leistung erhälst.

Wenn du noch Leistungen aus der gesetzlichen Rente (EM-Rente) erhälst, wärst du versicherungspflichtig in der KVdR und die private Absicherung wäre nicht beitragsrelevant (§ 237 SGB V).

Erhälst du keine Leistungen, wärst du freiwilliges Mitglied der gesetzlichen Kasse und musst auf dein Einkommen 14% zzgl. Zusatzbeitrag für KV und 2,8% für PV bezahlen (§§ 238a - 240 SGB V).

Keine Versicherungspflicht in Renten- und Arbeitslosenversicherung.

Die Rente ist mit dem Ertragsanteil steuerpflichtiges Einkommen als abgekürzte Leibrente (§§ 55 EStDV, 22 EStG). Zumindest einmalig ist die Abgabe der Einkommensteuererklärung für dich verpflichtend.


Falls du freiwilliges Mitglied deiner gesetzlichen Krankenkasse bist, würde die Rente als beitragspflichtiges Einkommen zählen. 

Ansonsten sind keine Sozialversicherungbeiträge abzuführen.

Die Rente ist jedoch zu versteuern (über Freibetrag) und zwar als abgekürzte Leibrente mit dem Ertragsanteil (welcher sich hier fiktiv errechnet, basierend darauf wie lange du die Rente erhalten kannst). 

kommt auf die Höhe an... Rentner müssen ja auch zahlen

Was möchtest Du wissen?