ist die realität eines Toten Menschen noch subjektiv?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort



Die Soziologen Peter L. Berger und Thomas Luckmann gehen in ihrem Werk „Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit“ davon aus, dass die gesellschaftliche Wirklichkeit von den Individuen durch ihre subjektive Wahrnehmung erst konstruiert wird und nicht objektiv (unabhängig) von der Subjektivität existieren kann.
Wie diese Eigenschaft genauer zu fassen ist, ist in Philosophie und Wissenschaft seit Beginn der Antike umstritten.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cJ0815
03.02.2016, 05:31

braucht man für diese erkenntnis soziologen? ich weiß ja nicht ob diese leute irgendwann unbewusst eingang in mein wissen gefunden haben, aber das erscheint irgendwie logisch!

1

Was möchtest Du wissen?