Ist die Pille in diesem Fall sicher?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Je nachdem in welcher Einnahmewoche du dich befindest ist anders zu handeln. Lies das bitte immer zuerst in der Packungsbeilage nach.

1. Woche

Wenn man eine oder mehrere Pillen in der 1. Woche nach der Pause vergessen hat, ist das der schlimmste Fall. Denn hier besteht kein Schutz mehr. Man muss genau 7 Tage zusätzlich verhüten, bis man wieder geschützt ist.

Problematisch ist, dass auch der Geschlechtsverkehr in den 7 Tagen vor der vergessenen Pille zu einer Schwangerschaft führen kann. Je weiter der GV dabei zurück liegt, umso unwahrscheinlicher ist eine Schwangerschaft.

Die Pille danach sollte so schnell wie möglich nach dem fraglichen GV eingenommen werden - bestenfalls innerhalb 12 Stunden. Je mehr Zeit aber zwischen dem ungeschützten Geschlechtsverkehr und der Einnahme der „Pille danach“ liegt, desto größer ist die Zeitspanne, in der noch ein Eisprung stattfinden kann.

Es gibt 2 Präparate - einmal die PiDaNa sie wird bis zu 72 Stunden beziehungsweise drei Tage nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Die ellaOne wird bis zu 120 Stunden (fünf Tage) nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen.

Dann gibt es noch die Kupferkette als hormonfreie Notfallverhütung (und Langzeitverhütung). Sie kann bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingesetzt werden.

2. Woche

Wenn man eine Pille in der 2. Woche vergessen hat, dann bleibt man geschützt, sofern die 7 Pillen zuvor korrekt eingenommen wurden

Das ist bei euch aber vllt. nicht der Fall gewesen. Daher auch hier kein Schutz.

Ihr solltet euch nun an den Frauenarzt wenden. Eine Schwangerschaft ist möglich.

Erst denken - dann handeln.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DerIsiopa

Bei einem Fehler in der ersten Woche muss man die nächsten Tage zusätzlich verhüten. Auch bei GV in der Pause kann die Möglichkeit einer Schwangerschaft bestehen.

Wenn man die Pille vor der Pause 14 Tage fehlerfrei nimmt ist man in der Pause geschützt. Wenn man in der Pause nicht geschützt war dann beginnt der Schutz erst wieder nachdem man die Pille 7 Tage fehlerfrei genommen hat.

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handy speichern. Man kann auch die Packung neben die Kaffeemaschine, neben die Kaffeetassen oder neben die Zahnbürste legen.
Unsere Erfahrung hat gezeigt dass es sicherer ist die Pille am Morgen zu nehmen. Man steht meistens zur selben Zeit auf und wenn man am Wochenende einmal später aufsteht spielt der Zeitunterschied keine Rolle wenn im Beipackzettel der Pille steht dass man eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kann. Außerdem hat man dann den ganzen Tag Zeit um eine vergessene Pille nachzunehmen. Abends ist man eher unterwegs und übersieht dann die Zeit.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Sie hätte sieben Pillen richtig nehmen müssen. Im besten Fall macht man sich im Voraus Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerIsiopa
08.06.2016, 23:07

Hat sie doch, die die sie vergessen hat sind mittlerweile fast 4 wochen her das sind mehr als 7 Tage.

0
Kommentar von schokocrossie91
08.06.2016, 23:09

Sieben Pillen aus dem neuen Streifen. Die Pause war durch die beiden Fehler aus dem vorigen Blister unsicher, deswegen wäre sie erst eine Woche nach der Pause geschützt gewesen.

3
Kommentar von DerIsiopa
08.06.2016, 23:21

Ja aber nach dem Fehler hat sie schon wieder 7 genommen, dann kam irgendwann die Pause und dann hat sie schon wieder 3 Genommen, der Fehler ist schon 3-4 Wochen her und im Internet steht das nach 7 Korrekt genommen Pillen alles sicher ist

0
Kommentar von schokocrossie91
08.06.2016, 23:29

Das ist erstmal korrekt, bezieht sich aber auf einen Fehler. Deine Freundin hat zwei gemacht. Für eine sichere Pause braucht es eigentlich 14 Pillen; ein einziger Fehler in der zweiten Woche ist deswegen für die gesamte Einnahme nicht schlimm, weil vorher und nachher mindestens sieben Pillen richtig genommen wurden/werden. Normalerweise. Deine Freundin hat aber einen Fehler in der ersten Woche gemacht (und damit auch den Schutz für die Pause vor diesem Fehler verloren) und dazu einen in der zweiten Woche. Das heißt, der Fehler in Woche zwei war relevant für die aktuell zurückliegende Pause, da davor keine sieben Pillen richtig genommen wurden. Soweit? Okay. Dadurch, dass zwei Fehler in einem Blister gemacht wurden, war die aktuell zurückliegende Pause nicht geschützt und der Schutz erst wieder aufgebaut, wenn sieben Pillen danach richtig genommen wurden. Fassen wir also zusammen: Die vorletzte Pause war ungeschützt, die erste und zweite Woche des letzten Blisters ebenfalls bis sieben Pillen richtig genommen wurden, die letzte (die aktuell zurückliegende Pause) war ungeschützt und die erste Einnahmewoche des aktuellen Blisters, oder bis sieben Pillen richtig genommen wurden. Die Pille scheint nicht das geeignete Verhütungsmittel für euch zu sein.

2

Was möchtest Du wissen?