Ist die Photosynthese wichtig für uns?

6 Antworten

Photosynthese ist der fundamentalste Prozess, der auf unserem Planeten überhaupt Leben ermöglicht. Ohne Photosynthese gäbe es keinen Sauerstoff und somit kein Leben so wie wir es kennen. Auch Pflanzen würden ohne Sauerstoff nicht überleben können, denn die benötigen ihn auch.

Es gibt zwar ein paar Einzeller und andere sehr niedrige Lebensformen, die ohne Sauerstoff, Licht usw. in der Tiefsee überleben können, aber diese kann man wirklich nicht mit den Leben, dass aktuell auf unserem Planeten herrscht vergleichen.

Wenn man kosmische Ereignisse, den die Erde als gesamen Planeten bedrohen mal ausschließt, mache ich mir keine Sorgen, dass es irgendwann einmal zu wenig Photosynthese für höheres Leben auf der Erde geben wird. Aufgrund des Menschen, der Verschmutzung und dem Klimawandel verändert sich die Natur. Ob der Mensch in der sich veränderten Natur bestehen kann, weiß ich natürlich nicht, aber Leben in Form von Pflanzen und Tieren wird es auf lange Sicht immer geben, denn die Natur wird sich anpassen.

Photosynthese ist wahrscheinlich der zentralste und wichtigste Prozess auf der Erde.

Der Sauerstoffgehalt liegt bei ca. 21%, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Würde es keine Photosynthese mehr geben, würde der Planet sich zu einem lebensfeindlichen Planeten entwickeln.

Jetzt ist natürlich die Frage, ob unsere Körper sich an diesen neuen Lebensraum anpassen könnte. Vorrausgesetzt der Prozess würde sich über mio. von Jahren hinziehen.

Tja dann wären alle Menschen tot. Deswegen gibt es Naturschutz. Aber solange es Pflanzen gibt, gibt es Luft. Oder man macht künstliche Luft (bestes Beispiel der film: Der lorax)

Produzieren Pflanzen gar keinen Sauerstoff?

https://www.youtube.com/watch?v=9a1FKcKnuAk

"Jeder kann diese Aussagen ohne grossen finanziellen Aufwand überprüfen. Die Versuche dazu werden hier eingehend beschrieben. Pflanzen sind allen anderen Lebewesen auf der Erde ähnlich. Sie verbrauchen Sauerstoff und geben CO2 ab! Nur durch Stress kann man Pflanzen dazu bringen, dass der Sauerstoff wieder freigesetzt wird, den die Pflanze vorher aufgenommen hatte. Leider ist die Photosynthese zum Dogma geworden. Viele Biologen glauben, dass ihre gelernten Theorien und Hypothesen stimmen und argumentieren auch entsprechend. Mit falschen Grundlagen erstellte Argumente zu benutzen kann aber hierbei nicht zum Ziel führen. Die Natur verhält sich eben doch ganz anders. Also müssen auch die Theorien und Hypothesen überdacht und richtig gestellt werden. Es geht um neue Betrachtungsweisen, Korrekturen und letztendlich auch um unsere Zukunft. Alle Pflanzen nehmen mit dem Wasser immer Sauerstoff auf. Denn im Wasser ist immer der Sauerstoff enthalten, den die Pflanze zum Leben braucht. Ist doch eigentlich auch dumm zu Denken, das Sauerstoff Lebensnotwendig ist und Pflanzen leben ohne...Leben ist Leben."

Stimmt das jetzt wirklich, dass Pflanzen CO2 produzieren und Sauerstoff verbrauchen? Irgendwie passt das doch nicht.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?