Ist die Pflegeausbildung verkürzbar,wenn?

3 Antworten

Wenn man schon eine passende Ausbildung hat, z.B. als Krankenpfleger/in, und eine Weile als MFA gearbeitet hat, kann man eine Externenprüfung zur MFA machen, ohne Ausbildungsjahre:

https://www.aerztekammer-berlin.de/20mfa/50_Externe/

ABER: Eine entsprechende Externenprüfung gibt es NICHT für Krankenpfleger/innen, zumindest habe ich keine gefunden. (Das macht auch Sinn: Die praktische Arbeit auf Station kann man eher nicht in einem Online-Vorbereitungskurs lernen.)

Deshalb wäre es eine Überlegung wert, erst eine ganz reguläre Pflegeausbildung zu machen und dann später, falls das immer noch gewünscht ist, über eine Externenprüfung zur MFA nachzudenken.

Hi,

die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger ist gesetzlich geregelt und nicht verkürzbar. Heißt also grundsätzlich drei Jahre Ausbildung.

Pflege und die Tätigkeit als MFA haben praktisch nichts miteinander gemein (außer: beide sind Gesundheitsfachberufe).

Weißt Du überhaupt was die Tätigkeitsfelder der beiden Ausbildungen sind?

mit Abitur sollte das bei einer Ausbildung zum MFA ja schon leicht gehen.

Nein, geht gar nicht.

Die grundlage MFA-Ausbildung+ gutes Abitur ist für mich schon Grund genug die Pflegeausbildung auf 2 Jahre zu verkürzen, was meint ihr?

Für dich vielleicht. Der Gesetzgeber - und ich übrigens auch - meinen: nein! Das sind vollkommen unterschiedliche Berufe/Tätigkeitsfelder - wenn es anders wäre, gäbe es diese Unterscheidung zwischen MFA und Pflege nicht.

LG

vielen dank erstmals für die antwort. welche tätigkeitsfelder ubernehmen den mfas im gegensatz zu den pflegern zb im krankenhaus? ich hab da schon meien infos aber würde gern wissen wie das im alltag sich äußert

0
@pharmaceutics

welche tätigkeitsfelder ubernehmen den mfas im gegensatz zu den pflegern zb im krankenhaus?

Haupttätigkeitsfelder der MFA im Krankenhaus sind wohl die "formale" Patientenaufnahme (Daten aufnehmen), Patienten an die richtigen Stellen verweisen (in gewisser Weise Koordinationsaufgaben), sonst Verwaltungstätigkeiten verschiedenster Art (Stationssekräter etc.).

Gesundheits- und Krankenpfleger sind für die unmittelbare Patientenbetreuung, heißt Grund- und Behandlungspflege, Mitwirkung bei ärztlichen Maßnahmen/Untersuchungen, sonst die "klassischen" Tätigkeiten auf Station

0

nehmen die mfa's denn kein blut ab? messen patientendaten, messen vitalfunktionen usw? Oder sind diese wirklich nur hinter dem pc?

0
@pharmaceutics

sind diese wirklich nur hinter dem pc?

Im Krankenhaus ist das sicherlich die Hauptaufgabe.

messen patientendaten, messen vitalfunktionen usw?

Das fällt in den Bereich der Behandlungspflege, im Krankenhaus machen dies nur Pflegekräfte.

nehmen die mfa's denn kein blut ab?

Das ist an sich ärztliche Aufgabe (da invasive Maßnahme), wird auf Normalstationen i.d.R. auch nur von diesen gemacht, in der Notaufnahme/Intensivstation z.T. auch durch Pflegepersonal.

0

Nein. Die Pflegeausbildung ist nicht verkürzbar. MFA hat eigentlich auch nicht mit einer Gesundheits- und Krankenpflegerin zu tun.

Also 3 Jahre durchhalten

Arzthelferin / MFA

Wo ist der unterschied zwischen einer Arzthelferin und einer medizinischen fachangestellten ?

...zur Frage

Was lernt man in der MFA- Ausbildung?

Wissen MFA'S weniger als Gesundheitspfleger in Sachen Medizin?

Theoretisch wissen die Pfleger doch mehr, weil sie mehr verantwortung tragen oder nicht?

Ein pfleger lernt Nebenwirkungen von Medikamenten kennen und auch die Wirkung von verschiedener Substanzen, bei zb vergrößerten Blutgefäßen usw... weißt das alles auch ein MFA? Bzw. Lernt ein MFA auch pharmakologisches wissen?

Kann es sein, dass ein MFA sachen erledigen darf, die ein Pfleger nicht darf? Zb. Blutabnahmen Zb EKG Zb. Injektionen Zb. Spirometrie, lufu Zb. Allergietests usw?

Ist es egal ob man vor dem medizinstudium mit der MFA ausbildung oder mit der Pflegeausbildung beginnt?

Danke

...zur Frage

Krankenschwester Ausbildung, Erfahrungen oder Meinungen?

Hallo, Ich habe vor kurzem eine Zusage zu der Ausbildung als GuK gekommen.. Nur bin ich mir unsicher.. Klar, ich mag die Arbeit mit Menschen total und finde die Medizin sehr spannend.. Es wurde meine Interessen eigentlich abdecken, habe auch schon Praktika gemacht.. Dennoch hab ich Angst, das es mir doch nicht gefalleb könnte. Kann jemand seine Erfahrungen beitragen oder Meinung? Wie sieht es mit dem privat Leben aus? Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.. Bin echt durcheinander..

Vielen Dank im voraus :-)

...zur Frage

Wie heißt es richtig, Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten?

Hallo,

ich wollte mal wissen, wie die richtige Schreibweise ist.

(weiblich)

Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten

oder

Ausbildung zur medizinischen Fachangestellte.

...und mein Interesse an einer Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten wurde geweckt...

...zur Frage

Ausbildung wann verkürzen?

Kann ich noch vor der Ausbildung einen Antrag stellen, dass die Ausbildung verkürzt wird? Wenn ja, unter welchen Umständen kann ih verkürzen und wie läuft es dann in der Berufsschule ab? Kriege ich dann mehr Stoff auf einmal?

P.S: Lebe in Bayern und mache bald eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten

...zur Frage

Medizin studieren als mfa?

Hallo,

Wenn man eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten absolviert und danach 3 Jahre in diesem Beruf arbeitet, gibt es dann eine Möglichkeit mit Aufnahmeprüfung Medizin zu studieren ?

Habe gehört, dass das zum Beispiel im Einzelhandel möglich ist mit Berufserfahrung und Ausbildung zu studieren .. Frage mich nun, ob das als Mfa auch möglich wäre

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?