Ist die obere Reihe vom F-Block die Lanthanoidserie also heißt sie so/und heißt dann die untere Actinidreihe?


13.06.2021, 13:55

bitte hilft mir

 - (Schule, Chemie, Periodensystem)

1 Antwort

Ja, die 4f-Elemente sind die Lanthanoide (La–Lu, oder manchmal auch nur Ce–Lu oder La–Yb), und die 5f-Reihe sind die Actionoide (Ac–Lr bzw. Th–Lr oder Ac–No)

Es gibt also insgesamt drei Möglichkeiten, wie man sie zählt:

  • Persönlich ziehe ich es vor, diese Elemente „lang“ zu zählen, also alle 15 Elemente, weil sie chemisch eine klar definierte Gruppe bilden. Das hat aber den Nachteil, daß kein Element übrigbleibt, das die beiden Plätze in der Scandiumgruppe (unter dem Yttrium) besetzt (es bleiben also zwei Leerstellen).
  • Man kann die Scandiumgruppe mit Sc, Y, La, Ac vervollständigen; dann hat man nur 14 Lanthanoid- bzw. Actinoidelemente, und die Chemie der Lanthanoiden bzw. Acti­­noi­­den ist unvollständig. Das war in der Vergangenheit die übliche Vor­gangs­weise, weil La früher als Lu entdeckt wurde, und natürlich Ac vor Lr. Das Lehrbuch von Holleman–Wiberg macht das auch heute noch so (aber im Kapitel über die Lanthanoiden sind dann erst wieder alle 15 besprochen)
  • In Deinem Periodensystem ist die Scandiumgrupe als Sc, Y, Lu, Lr angesetzt, und die 14 verbleibenden Lanthanoid/Actinoid-Elemente müssen ohne ihr natürliches End­glied aus­kom­men; dafür ist diese Anordnung konsistenter mit den Elektronen­kon­figu­ratio­nen, weil die f-Schale bereits im Lu gefüllt ist, und Wikipedia macht es auch so.
  • Es gibt aber keine offizielle IUPAC-Richtlinie, wie das Periodensystem zu organi­sie­ren wäre.

Jede dieser Optionen hat also Vor- und Nachteile. Aber wenn Du Dich wirklich für die Che­mie der Lathanoiden interessierst, dann ist es unumgänglich, alle 15 Elemente ge­mein­sam zu betrachten. Bei den Actinoiden haben die schwereren Vertreter ja so gut wie kei­ne be­kannte Chemie, also interessiert sich auch niemand dafür.

Edit: Ich habe die unterschiedliche Zählweisen präzisiert.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

was bedeutet das f also bei 4f

0

aber was bedeutet das f jetzt

0
@selim2007

Das ist eine Quantenzahl — im wesentlichen nur eine zeilenweise Numerierung. Die Orbitale, die bei den Lanthanoiden eine Rolle spielen, heißen 4f, die entsprechenden bei den Lanthanoiden 5f.

0
@indiachinacook

meine lehrerin wird mich save fragen was das f ist soll ich dann des sagen ich weiß nicht ob es meine mitschüler halt kapieren würden weil wir sind noch in der 8 klasse

0
@selim2007

In erster Nährung ist das f nur eine Bezeichnung für den speziellen Typ an Orbita­len, der bei diesen Elementen eine Rolle spielt; angeblich ist es von fundamental abgeleitet (s=sharp, p=principal, d=diffuse), aber letztlich gibt es nur eine Quan­ten­zahl an.

Wenn Du noch nichts über Atombau und Quantenmechanik gelernt hast, dann sind das für Dich nur Bezeichnungen, so wie eben ein Metall Rhenium heißt (abgeleitet von Rhein, aber das interessiert eh keinen). Im Englischunterricht fragst Du ja auch nicht, warum ‘stellen’ ausgerechnet put heißt, und nicht tup, slar oder qua.

0

Was möchtest Du wissen?