Ist die Nutzung fremder Facebookkonten illegal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja keine Sorge, ist absolut strafbar was dir da durch den Kopf geht! :)


§ 202a StGB

Ausspähen von Daten


(1) Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Daten im Sinne des Absatzes 1 sind nur solche, die elektronisch, magnetisch oder sonst nicht unmittelbar wahrnehmbar gespeichert sind oder übermittelt werden.



http://dejure.org/gesetze/StGB/202a.html



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
25.05.2016, 10:11

Wer das Passwort besitzt, überwindet nicht die Zugangssicherung.

0

Nennt sich unter anderem auch Identitätsdiebstahl und ist illegal, richtig.

§238 Strafgesetzbuch, Nachstellung:

Wer einem Opfer unbefugt nachstellt, indem er „unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen“ kann mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe bestraft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Guybrush1509
24.05.2016, 23:51

Und wenn gar keine Bestellungen von Waren bzw. Verzräge abgeschlossen wurden, sondern wirklich nur Nachrichten verschickt?

0

1. Mach das nicht, das ist dreist
2. Ohne die Einwilligung des Nutzers ist das auch illegal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?