Ist die Mofageschwindigkeit (25km/h) schnell?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich kann es dir passieren, dass dich ein paar Fahrräder überholen. 25 km/h ist nicht sonderlich schnell, aber wenn du 16 bist, darfst du dann schon 40km/h fahren und kannst nun deinerseits Fahrräder überholen.

Ich mache jetz Mofa aber wen ich 16 bin mache ich ein für 40km/h

0
@l3ankemann

Wie ich bei meiner anderen Antwort schon sagt lohnt Mofa nur wenn mans später aufrüsten kann d.h. entdrosseln.

Bei Mopeds gibts alles an Geschindigkeiten 40 (1970er), 45 (aktuell), 50 (1980er 90er), 60 (Simson), 65 (einige Jawas).

Man darf dann die Geschwindigkeit fahren wies zuerst mal zugelassen wurde.

Nur Drosselsätze gibts eher für relativ neue Mopeds (früher hat man das nicht gemacht).

0

25 Km/h bedeutet 7,5m pro sec. find ich schnell. Im Vergleich zu 300Km/h zwar langsam, aber versuche mal 7,5m pro sec. zu laufen.

Natürlich fährt auch jedes Mofa ein bißchen schneller (ca. 35...40km/h) und nicht nur die erlaubten 25 km/h.

Für relativ kurze Strecken hast Du natürlich recht. Du bist legal genauso schnell (und Du darfst mit Rad sogar schneller fahren).

Mofa ist eigentlich wirklich was für den unsportlichen Typ.

Wenn schon dann bitte mit 16Jahren ein Moped mit 45+ km/h. Ich selber fuhr sehr lange Simson.

Das ist was vernünftiges und man bezahlt jährlich exakt das gleiche bei der Versicherung (es gibt also bei der Versicherung keinen Rabatt dafür, daß das Ding so langsam fährt).

Neben Fahrrad (z.B. Liegerad, Rennrad usw.) bin ich auch Moped-Liebhaber.

Ein Mofa wäre für mich ziemlicher Unfug. Würde höchstens Sinn machen wenn mans schon mit 15Jahren fahren will und mit 16 dann auf Moped entdrosselt (aber dieses 1 Jahr fährst man besser Fahrrad und schont die Umwelt).

Nachtrag:

Wenn Du zuviel Taschengeld bekommst kannst du natürlich überlegen für dieses 1 Jahr ein Mofa zu kaufen und es nach 1 Jahr in ein Moped umzurüsten.

Vllt. machst Du dabei ja keinen großen Verlust und es wäre billiger als ein gedrosseltes Moped zu entdrosseln (kommt eben drauf an).

Aber laß doch den Mist mit dem dummen Mofa und warte die 365Tage und fahre Rad.

Mofas ist ziemlicher Mist (dafür das nur 25km fährt ist Vers. eigentlich recht teuer). Ja und unzuverlässig ist auch vor allem wenns noch 2-Takter ist (einziger Vorteil von 2-Takter ist das sichs etwas einfacher reparieren läßt). Dafür muß häufig was am Motor gemacht werden und Du mußt sauber arbeiten teilweise PräzisionsWerkzeug haben und Lust sowas zu unterhalten.

Ich selber fahre jetzt lieber Fahrrad das würde ich Dir auch empfehlen und noch mind. 1 Jahr warten dann ist das Moped was vernünftigeres.

0

das jeder der am Straßenverkehr teilnimmt einen Führerschein haben muß, also auch Radfahrer, wäre schon lang notwendig. Ein Mofa ist ein Kraftfahrzeug im Gegensatz zum Fahrrad.

Das ist mir klar ^^

0

profis fahren mit rennrädern (z.b. bei der tour de france) auf gerader strecke bis zu 50 km/h. aber nicht jeder schafft es, mit einem straßenfahrrad länger als ein paar minuten über 20 km/h zu fahren.

deine frage ist witzlos, so wie die berühmte über das huhn und das ei (wer war zuerst da)

ein mofa ist ein kraftfahrzeug, dafür braucht man einen führerschein, so einfach ist das.

nur die elektro-fahrräder bewegen sich in einer grauzone, sind auch so schnell aber man braucht keinen fs.

Fahrräder fahren genau so viel auf der Straße ...

Du fährst 25 mitm Fahrrad, es ist einfach nur entspannter.

Warte bis du 16 bist und mach den 50er Führerschein.

Was möchtest Du wissen?