ist die Menstruationstasse wirklich um soviel besser/praktischer als das Tampon?

3 Antworten

Also ich habe vor etwa einen Jahr von Tampons zur Tasse gewechselt und hatte bisher keine schlechten Erfahrungen damit. Ich habe eine kleinere für leichte und normale Tage und eine etwas größere für stärkere Tage.

Bei mir hält das dann auch wirklich die angegebenen 12 Stunden, weshalb ich da unterwegs nie was wechseln muss. Bin ich länger weg, hängt es natürlich damit zusammen wie sauber es dort ist, aber den Tampon muss man ja auch wechseln. Ist es ein dreckiges öffentliches Klo, kippe ich die Tasse nur aus und wische sie mit einem (sauberen mitgebrachten) Taschentuch aus. Ist es sauber z.B. bei Freunden zu Hause, dann spüle ich sie auch mit Wasser aus, ehe ich sie wieder einsetze. 

Manche haben anfangs ein paar Probleme sie richtig und auch auslauf-sicher einzusetzten, aber das hat bei mir schon beim ersten Mal geklappt. Zur Sicherheit habe ich trotzdem die ersten Tage Slipeinlagen getragen, aber da ist nie Blut dran gekommen... Außerdem spart man sich die Peinlichkeit, wenn man bei Jungs zu besuch ist und sie keinen Mülleimer im Bad haben, dann mit dem Tampon in der Hand (bzw. im Klopapier) raus kommen zu müssen.

Spüren tue ich sie nur, wenn sie wirklich voll ist, das ist aber beim Tampon ja das gleiche, weil das Gewicht ihn dann etwas runter "drückt"...

Wenn du mehr wissen willst, dann einfach als Kommentar hier drunter schreiben... ;)

Ich verwende schon sehr lange Menstassen und finde sie wirklich bedeutend praktischer und auch hygienischer. Man muss sie bei weitem nicht so oft ausleeren, wie man ein Tampon wechseln muss und das Risiko an TSS zu erkranken ist gleich null.

Da man eine Menstasse bis zu 12 Stunden tragen kann, kommt es eigentlich kaum vor, dass man die Tasse unterwegs leeren und reinigen muss. Ich reinige sie grundsätzlich nochmal, bevor ich das Haus verlasse. 

Ansonsten kann man die Tasse nach dem Ausleeren wohl auch mit Toilettenpapier säubern. (Hab ich persönlich aber noch nicht gemacht.) 

Aber für den Fall der Fälle habe ich immer eine kleine Flasche Wasser dabei.

So wie ich gelesen habe, soll sie wesentlich praktischer sein vor allem besser weil die verwendete Watte in Tampons nicht ganz so unbedenklich sein soll. Nun, und warum soll sie nicht praktisch sein "wenn man unterwegs ist"? Irgendwann muss doch jeder eine Toilette aufsuchen was soll daran dann unpraktisch sein? Entweder ein Tampon wechseln, oder Tasse auswaschen. 

Versuch macht kluch .

nur angenommen ich bin im Einkaufszentrum, soll ich dann mit der ausgeleerten aber immer noch blutigen Tasse vor allen das auswaschen?

stell ich mir nicht so schön vor

0

Menstruationstasse stinkt bestialisch. Was tun?

Hey,

Ich habe eine etwas unangenehme Frage:

Meine Menstruationstasse (Meluna Classic S) habe ich nun seit 4 Monaten und komme eigentlich sehr gut damit zurecht.

Gestern hatte ich meine Periode nur noch eher schwach und musste die Menstruationstasse nicht direkt nach der schule leeren. Leider habe ich sie dann vergessen und erst 14 Stunden nach dem Einsetzen entfernt.

Und jetzt stinkt die Tasse höllisch. Hat das was damit zu tun, dass ich sie zu lange getragen habe?

Meine Frage: Kann ich sie noch retten, oder muss ich sie wegwerfen? Hat jemand schon mal dasselbe Problem gehabt?

Ich habe sie schon mit Seife ausgewaschen, ausgekocht und über Nacht in Essig eingelegt. Der Geruch ist kein bisschen besser geworden :/

Sorry für die ekelhafte Frage ^^, ich werde nie wieder so dumm sein und die Tasse so lange drinnen lassen!

...zur Frage

Wie kann ich bei der Periode die Blutung verringern?

Hi, wie jede Frau habe auch ich natürlich diese Erdbeerwochen, beziehungsweise die rote Hölle, oder auch schlicht und einfach die Periode. Allerdings blute ich wie ein abgeschlachtetes Schwein und habe höllische Bauchschmerzen. Ich nehme zu diesem Zeitpunkt immer Tabletten, auch wenn ich nicht sonderlich viel von diesen Drogen halte. Ab und zu wirkt es, aber oft bringt es gar nichts. Weiß jemand, was ich da machen könnte? Vlg ^^

...zur Frage

Menstruationstasse mit Feuchttücher reinigen?

Hey
Wollte fragen ob man die Menstruationstasse mit normalen Feuchttüchern reinigen kann? Weil unterwegs ist das bestimmt praktisch. Also darf man nur die verwenden die extra für Menstruationstassen hergestellt werden, oder gehen auch normale, also eigentlich feuchtes Toilettenpapier? Oder beschädigen die das Silikon oder so?

...zur Frage

Menstruationstasse auswaschen?

Ich überlege mir eine Menstruationstasse zu kaufen. Allerdings habe ich noch ein paar Fragen. Soweit ich gelesen habe nimmt man die Tasse wenn sie voll ist raus, kippt den Inhalt ins WC weg und wäscht sie dann kurz aus und führt sie wieder ein. Nach der Menstruation wird sie aufgekocht um die Bakterien abzutöten.
Wie merkt man denn, das sie voll ist? Läuft das dann auch über, wie beim Tampon?
Und in der Schule habe ich leider keine Möglichkeit sie auszuwaschen, da die Wasserhähne ja nicht direkt in der Toilette sind. Kann ich sie dann auch einfach gar nicht auswaschen?
Ich freue mich über eure Tipps und Erfahrungen :)

...zur Frage

Menstruationstasse, Tampon oder einfach Binde :/?

Hallo an alle :) Also ich bin 16 Jahre alt und benutze immer Tampons während der Regel aber Tampons sind ja so ungesund. Binden mag ich nicht das finde ich irgendwie "eklig". Deswegen wollte ich vielleicht eine Menstruationstasse benutzen...Kennt ihr euch damit aus? Oder was würdet ihr sagen? (Ich habe gelesen es gibt eine neue "Looncup" die über Bluetooth und Antenne?! mit einer App auf dem Handy verbunden ist. Jetzt führt man das aber ja in sich ein..ist das nict total ungesund? Also wegen Bluetooth und so ? Es ist schon praktisch weil die App dir eine Nachricht schickt wenn die Tasse voll ist aber ich stelle es mir nicht so gesund vor ? Danke fürs lange lesen und danke auch für die Antworten im Voraus :)) LG

...zur Frage

Was passiert, lasse ich die Menstruationstasse zu lange drin?

Ich überlege, mir so etwas zu beschaffen. Im Internet wird glücklicherweise alles gut erklärt. Was passiert jedoch, wenn die Tasse (vor allem bei starken Blutungen) zu lange vor Ort bleibt (vor allem, da kein Blut an den Seiten entweicht)? Dies ist mir schon einige Male mit Tampons passiert, hier jedoch konnte das Blut am Tampon vorbei.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?