Ist die Menge entstehenden Schwefelwasserstoffs bei 1mol FeS und 1mol HCl in einem normalen Chemiekabinett (rund 120 qqm) bereits toxisch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich schließe mich Bevarian an.

Der MAK-Wert wird überschritten (solltest Du trotzdem nachschlagen), aber der gibt ja an, wieviel Du dauerhaft verträgst. Ob die errechnete Konzentration auch kurzzeitig schädlich ist, kannst Du hier vergleichen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwefelwasserstoff#Kurzfristige_Giftwirkung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht, wenn du, wie vorgesehen, im Abzug arbeitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?