Ist die Mehrheit dafür, wenn sich viele Leute enthalten?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Im Parlamentarischen wird eine Enthaltung nicht als Gegenstimme gewertet.Es ist also möglich,mit wenigen Zustimmungen und vielen Enthaltungen zu einer Mehrheit zu kommen,wenn die Nein Stimmen die Ja Stimmen nicht übertreffen.

Grundsätzlich ist eine große Anzahl von Stimmenthaltungen ein Indiz dafür,das eine Vorlage nicht verstanden wurde,in den Ausschüssen nicht vernünftig bearbeitet wurde,oder aus Opportunismus kein klares Votum abgegeben wird.Auch ein Bündnis,ein Koalitionsvertrag kann zu so etwas führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MemberBerry
11.07.2017, 11:45

Stimmenenthaltung kann auch aus dem einfachen Grund entstehen das man Sachen zur Auswahl stellt die generell unwählbar für einen ist. 

Wenn die Bundesregierung morgen fragen würde, sollen wir Pest oder Cholera bekämpfen? Würdest du dich für eines zwingend entscheiden oder dich enthalten weil die Wahl Schwachsinn ist und beides gleich bekämpft werden muss?

1

Verstehe ich die Frage richtig, dass du wissen willst, was 100% sind? Alle Stimmberechtigten oder alle Stimmberechtigten abzüglich der Enthaltungen?

Bei Bundestagswahlen müsste es so sein, wenn ich mich nicht irre, dass es schon einen Unterschied macht, ob man nicht wählen geht oder ob man hin geht und einen unausgefüllten Zettel oder einen ungültigen Zettel abgibt.

Wenn du wählen gehst und keine Stimme abgibst, drückst du den prozentualen Anteil der anderen Wähler. Wenn du nicht wählen gehst, wird die Basis angepasst. Die anderen Wähler verlieren keinen prozentualen Anteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
11.07.2017, 12:41

Du irrst. Ungültige Stimmen fliessen nicht in die Berechnung der Stimmanteile und Sitze der Parteien ein.

0

Enthaltung ist eine Stimme ohne Wert. Es zählen also nur Ja- und Nein-Stimmen. Heißt, in deinem Fall gibt es mehr Ja-Stimmen als Nein-Stimmen, egal wie viele Enthaltungen gibt. Es kann 10 oder 100 Enthaltungen sein, es ändert sich nicht am Ergebnis.

Absolute Mehrheit heißt nur, wenn die gewählten Stimmen die Mehrheit hat. Wenn 50 für Ja stimmen, 25 für nein stimmen und 50 sich enthalten - dann bedeutet es 75 Stimmen für ja oder nein. 50 davon sind Ja, also mehr als Nein. Enthaltungen werden nicht gezählt -  da wie gesagt sie ohne Wert sind.


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laralee01
11.07.2017, 11:06

Ergänzend will ich noch erwähnen, dass "absolute Mehrheit" nur bei Wahlen mit mehr als 2 Antwortmöglichkeiten Sinn macht wie z. B. bei Parteiwahlen. Hierbei bedeutet es einfach dass für eine Partei mehr als 50 % aller gewählten Stimmen zugehen.

0

Nein. Die Mehrheit enthält sich. Die wird nicht gezählt. Entweder enthält man sich wegen Gewissenskonflikten, Unsicherheit oder weil es einem egal ist. 
Deswegen ist es illegal die Stimmen als Ja zu zählen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sweetfeather
11.07.2017, 10:43

Danke, dass du dir als einziger den Hintergrund durchgelesen hast und sinnvoll (und niveauvoll :'D) geantwortet hast, und mir somit geholfen hast. :3 Wird definitiv die hilfreichste Antwort! :D

1
Kommentar von MemberBerry
11.07.2017, 11:51

"Entweder enthält man sich wegen Gewissenskonflikten, Unsicherheit oder weil es einem egal ist." 

Was ist mit der Enthaltung weil man keine Alternative hat? Zwischen Zwei Sachen zu wählen die für einen selbst Schwachsinn sind und man eine Andere Lösung bevorzugt. 

Deswegen bin ich der Meinung müsste bei jeder Abstimmung auch der Punkt: "anderes" vorhanden sein. Um eben zu erkennen ob die Leute sich nicht dafür entschieden haben weil sie es nicht verstanden haben oder es ihnen egal war wie du gesagt hast oder ob ihnen eben die Auswahlmöglichkeiten einfach völlig zu wieder waren. 

0

Das Schweigen der Mehrheit, die feigen Mitläufer und devoten Paladine sind die grösste Ursache allen Leids und Unrechts auf dieser Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein.

Die absolute eher weniger, die relative zumindest schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Aber eine Minderheit ist dagegen, wenn wenige Leute teilnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein wenn sich von 100 Leuten 98 enthalten und 2 für Nein stimmen ist der Antrag einstimmig abgelehnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, der Mehrheit ist es dann egal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da der Text nicht gesendet wurde, warum auch immer. 

Wenn 16 Leute dagegen, 17 sich enthalten und 24 dafür sind? Absolute Mehrheit halt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ich313313
11.07.2017, 10:39

Absolute Mehrheit = Mehrheit aller Mitglieder.

Das müssten 29 (57:2 = 28,5) sein. Also ist es keine absolute Mehrheit.

0

angeblich reichen schon ca. 5000 Stimmen, um repräsentativ zu sein...

Aber 5000 kann man leichter fälschen, wenn man eine Partei findet, die massiv wählen geht.

Aber im Prinzip ist die Stimmbeteiligung egal... Selber schuld, wenn die Leute von einer Partei weniger fleissig wählen gehen als die von der anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?