Ist "Die Linke" Partei kommunistisch?

4 Antworten

Nicht ganz. Laut Marx muss eine Revolution der Arbeiterklasse eine Diktatur des Proletariats errichten. Die Linkspartei bekennt sich jedoch zur Verfassung der Bundesrepublik Deutschland. Jedoch sind Teile des Programms natürlich marxistisch beeinflusst (was an sich auch nicht falsch ist). Die Linke ist eine sozialistische, aber keine kommunistische Partei.

Zeig deinen Eltern die Anstalt, tolle Politik Satire

in der partei sind viele strömungen von kommunisten bis sozialdemokraten. die gegenfrage an deine eltern wäre: sind kapitalisten nicht gefährlicher? :-)

Die Antwort ist: Nein!
Wenn jemand dank einer guten Idee und erfolgreichen Firma reich wird, wird er dann automatisch böse?
Denk mal nach ;)

0
@xXxulTIMatexXx

wenn jemand auf kosten von tausender reich wird, wer hat dann Blut an den Händen?

#Fußball 

0

Es sind knüppelharte Kommunisten. Sie stecken mit China, Nordkorea und Kuba unter einer Decke. Am liebsten würden sie die DDR in den Grenzen von 1936 wiederherstellten.

ähm, trollpost? DDR von 1936? da gab es die noch gar nicht bei dem anderen übertreibst du auch denke ich..., diese Länder . sind weit schlimmer als die DDR es je war, v.a. Nordkorea (lässt seine Bürger verhungern)

0
@TheRaven

Hö? Wenn die BRD nicht am Ende Milliardenzahlungen an die DDR geleistet hätte und sie schließlich übernommen hätte, dann wäre es in der DDR schnell zu einer Hungersnot gekommen, Kleiner. Ich würde hier nicht so einen Quatsch erzählen. Die DDR konnte, wie jeder bankrotte Staat (NKorea, etc.), seine Bürger nicht mehr aus eigener wirtschaftlicher Kraft ernähren. Aber sonst gehts noch...

0
@dantes

hm sorry o_O das wusste ich echt nicht Knappheit and Rationierung natürlich, aber dass es so schlimm war :-( Naja - Kommunismus und Sozialismus - Finger weg !!!

0
@TheRaven

Naja, vielleicht wäre es besser gewesen, wenn eine Hungersnot übers Land gekommen wäre... Aber schön, dass du so ehrlich bist. Gruß

0
@dantes

Völliger Quatsch-die DDR hatte pro Kopf weit weniger Schulden als die BRD heute und die Gefahr einer Hungersnot bestand NIE! Das ist billigste Massenmedienpropaganda die hier nachgebetet wird.

0
@eka45

WIE BITTE? hahahah! Irre, das ist die dreisteste Lüge, die ich je gehört habe. Bitte schaue dir das BSP des Landes an. KLAAAR die Mangelwirtschaft und das stundenlange Warten in Schlangen vor Geschäften war nur Spaß... Und die 13 Jahre Wartezeit auf ein völlig rückständiges Auto mit Zweitakter und Plasikkarrosserie war auch nur aus Spaß.

Die Wirtschaft der DDR war nicht mehr in der Lage die Menschen zu ernähren. Und die Milliarden Schulden in (harten) Fremdwährungen waren tödlich. Der Staatsbankrott war nicht abzuwenden. Bitte lese mal Bücher darüber. Und quark hier nicht dumm rum. Du darfst auch gerne nach dem Schürer-Papier googlen. Ein Gutachten im Auftrag des ZK (von Ende 1989) die den Staatsbankrott innerhalb eines Jahres bescheinigt. Du laberst hier nur hohle Phrasen deiner Propaganda ohne die realen Bedingungen zu kennen. Aber darin waren linke Populisten schon immer gut.

0

Was möchtest Du wissen?