Ist die "Lies"-Kampagne der Muslime ein Projekt um die Menschen dazu zu bewegen mehr Bücher zu lesen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ,,Lies-Projekt" ist eine Form ,,salafistischer" Dawa. Diese Kapagne ist inzwischen verboten worden. Der Grund für das Verbot wurde von den Richtern damit begründet, dass nicht die Verteilung des Korans das Problem darstellt, sondern die Tatsache, dass sich Personen an dieser Kampagne beteiligt haben sollen, die den sog. Dschihad befürworten und einige Männer durch den Kontakt zu ihnen auch tatsächlich nach Syrien ausgereist sein sollen, um für den IS zu kämpfen. Das war der Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ba3wida
18.06.2017, 17:42

Wann wurde das denn verboten?

0

Es hat nichts damit zu tun, dass sie mehr Bücher lesen sollen. Sondern die Leute sollen diesen Koran lesen. Allerdings ist der Inhalt nach dem salafistischen Verständnis. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ba3wida
18.06.2017, 17:43

Lüge. Es ist einfach ein Koranübersetzung.

0
Kommentar von DreiBesen
18.06.2017, 18:04

Du hast Recht - bis auf den letzten Satz. Der Inhalt ist identisch mit dem des originalen Koran - es kommt lediglich drauf an, wie man diesen Inhalt interpretiert.

0

Sie wollen, dass man den Koran liest. Dabei geht es nicht um andere Bücher. Das Projekt wurde aber mittlerweile verboten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du doch die Kampagne kennst, wirst du doch sicherlich wissen worum es dort geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gwops
18.06.2017, 16:40

Habe es nur mal kurz aufgeschnappt.

1

Die Kampagne verteilt den Koran an Menschen, die sich dafür interessieren. Da geht es nicht um Bücher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, auf gar keinen Fall. Du sollst doch da nicht mehr Bücher lesen, sondern weniger, genauer nur eines, nämlich den Koran und sonst nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein !...

Sonst würde ja die Aufforderung allgemein darin bestanden haben...:

"Lest mehr Bücher"

Sie forderten aber lediglich dazu auf, dass "Der Koran"... und entsprechende islamische Schriften gelesen werden (sollen)...

Es wäre sicher etwas anderes gewesen, WENN sie geäußert hatten:

"Leut... lest lieber mehr ( Bücher), als TV und IT zu glotzen..."

Somit stimme ich DIR voll zu... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?