ist die liebe das wichtigste im leben leute was meint ihr?

23 Antworten

Nein, das glaube ich nicht. Eher das Glück, welches man nicht unbedingt hat, wenn man liebt, man kann ja auch unglücklich verliebt sein und das wäre eher unschön.

Viel mehr geht es darum, was man aus seinem Leben macht. Soll ich ständig auf der Suche nach der einen sein? Macht mich erst das glücklich? Ich glaube nicht, denn man kann auch gut alleine glücklich sein, mit seiner Familie und Freunden. Durchaus kann eine Beziehung auch das Leben einer Person stark zum positiven verändern, einfach weil man sich verbunden fühlt, wodurch man automatisch glücklicher ist.

Was ist zum Beispiel, wenn du diese Person, diese "richtige" nie antriffst? Heißt das, du bist unglücklich gewesen, dein ganzes Leben lang über? Man muss komplett unabhängig sein, in egal welcher Hinsicht, somit hat man eine Basis, auf der man bauen kann.

:)

Meiner Meinung nach sollte man das eigene Glück und die eigene Zufriedenheit nicht von einer anderen Person abhängig machen.

Viele Leute erzählen irgendwann einmal "Ich kann ohne dich nicht leben" - das ist emotional und emanzipatorisch ein ziemliches Armutszeugnis.

Ja, "Liebe" in Form von Akzeptanz und Wertschätzung ist etwas wichtiges - und deshalb sollte man auch über ausreichend Selbstliebe verfügen.

Ich würde sie aber nicht als "das Wichtigste" im Leben bezeichnen, denn es gibt auch andere, unangenehmere Erfahrungen, die uns bereichern.

Wir wachsen auch an unseren Krisen - würden wir nur Liebe empfinden, könnten wir diese wichtigen Erfahrungen nicht machen und würden zB Leichtigkeit weniger schätzen.

Ich meine, daß die deutsche Sprache ebenso wie viele andere Sprachen in bezug auf "Liebe" zu dürftig sind, um das auszudrücken, was Liebe in unterschiedlichen Zusammenhängen bedeutet.

Liebe zu einem Haustier, Liebe zu Geld, Eigenliebe, Liebe zu einem Menschen (aber auf Besitz fixiert), Liebe zu einem Menschen (auf gegenseitiges Verstehen ausgerichtet), alles das sind eigentlich unterschiedliche Dinge, die aber mit dem EInfachbegriff "Liebe" bezeichnet und nur selten weiter differenziert werden.

Ich halte es für besser, das, was jeweils unter "Liebe" verstanden wird, etwas ausführlicher zu beschreiben.

Wenn mit "Liebe" gegenseitiges Verstehen + gegenseitige Wertschätzung + das bedingungslose füreinander Einstehen (auch in Krisenzeiten) + gegenseitiges Fördern + gegenseitiges Belassen von Freiheiten + einige weitere Dinge gemeint ist, dann ist Liebe in meinen Augen das Wichtigste im Leben.

Wenn sich aber "Liebe" z. B. so auswirkt, daß ein anderer Mensch als "Besitz" empfunden wird (so, wie vielleicht manche Menschen ein Rennpferd lieben, weil es so teuer ist), dann zähle ich solche Liebe zu den Unbrauchbarsten Dingen, die am Ende der Kette immer nur Schaden bringen.

Wer von euch findet die schule ist das wichtigste im leben?

Meiner meinung nach ist die schule der schönste ort überhaupt da dort deinen geistlichen intelekt gefördert wird und du dich in einer gemeinschaft befindest wo man sich auf seine zukunft vorbereitet.

Was meint ihr?

...zur Frage

das wichtigste im leben!?

Ohne jetzt ich sag mal zu ,,privat´´ zu werden, was ist für euch das wichtigste im leben? Bzw. auf was könntet ihr auf keinen Fall verzichten und was nervt euch so richtig?

...zur Frage

Was ist das Wichtigste das ganze Leben hindurch, was ist eine Konstante um glücklich zu sein?

Was ist das Wichtigste im Leben, was zählt am meisten? Sind es Freunde oder sind diese gar nicht so wichtig um glücklich zu sein. Was ist das Wichtigste am Leben, was ist für euch in all den Jahren geblieben, hat am meisten gezählt?

...zur Frage

Dient der Pluralis Majestatis der Manipulation?

"Wir" suggeriert Macht, Vielheit und Social Proof.

95% der Menschen sollen Mitläufer sein, die sich an am Mainstream orientieren

...zur Frage

Kann man Menschen glücklich machen in dem man von Ihnen beeindruckt ist?

Ein Teenager stirbt beim Versuch auf einem Hochhaus ein Selfie zu machen. Ein Mann operiert sich seine Genitalien, Brustwarzen und Bauchnabel weg, weil er ein Alien sein möchte. Eine Frau macht Schönheitsoperation bis zur Unkenntlichkeit. Wieso das Ganze?
Das sind natürlich Extremfälle, aber im kleinen Rahmen sieht es so aus, dass die Einen Statussymbole anhäufen und die Anderen eben durch ihr Aussehen, Verhalten,... versuchen zu beeindrucken.

Wir dursten nach Anerkennung und Aufmerksamkeit. So ziemlich alles was wir tun, basiert darauf andere Menschen unbedingt beeindrucken zu wollen, eine Bestätigung zu erhalten, das wir gut sind wie wir sind, das wir eine Daseinsberechtigung haben. Der einfachste Weg diese Anerkennung zu erhalten ist die berufliche, schulische Laufbahn, läuft das schief ist die Kreativität gefragt. Ausgefallenes Aussehen, Handlungen oder eben Aussagen. Einige beweisen sich in der Kriminalität, oder stechen mit besonders kontroversen Meinungen hervor, oder machen sich zum Laufburschen irgendwelcher Gruppierungen an, um ihre Anerkennung dort zu erhalten.

Klappt alles nicht fällt der Mensch voller Selbstzweifel in ein tiefes Loch. Das Endresultat sind dann entweder Depressionen, psychische Erkrankungen, suizidale Gedanken oder eben völlige Gleichgültigkeit und Hass. Gefährlich wird es, wenn dieser Mensch tatsächlich an einem Punkt gerät an dem er der Meinung ist , dass er nichts mehr zu verlieren hat.

Und dabei ist die Lösung all dieser Problem eigentlich doch so einfach. Er möchte im Grunde nur andere Menschen beeindrucken. Anderen Menschen das Gefühl zu geben sie sind toll wie sie sind und was sie können, kostet uns kaum Aufwand, aber könnte das Leben eines anderen Menschen sehr stark beeinflussen.

...zur Frage

Wer ist die wichtigste Person in eurem Leben :)?

wer ist die wichtigste Person in eurem Leben und warum ?

Meine ist meine Mutter, da sie immer für mich da ist und einfach der schönste, liebevollste Mensch ist den ich kenne.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?