Ist die Lichtgeschwindigkeit unbedingt die Obergrenze mit der Informationen ausgetauscht werden können oder könnte es noch etwas geben ...?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

„Ist die Lichtgeschwindigkeit unbedingt die Obergrenze ...“

Ja, steht aber doch in jedem Physikbuch und ist seit mehr als 100 Jahren bekannt und sollte mittlerweile zur Allgemeinbildung gehören.

Und ja, es wird immer eine höchstmögliche Signalgeschwindigkeit geben.

Außerdem: Wenn wir nicht wissen ob, spielt es eh keine Rolle.

37
Ja, steht aber doch in jedem Physikbuch und ist seit mehr als 100 Jahren bekannt und sollte mittlerweile zur Allgemeinbildung gehören.

Das ist schon richtig, aber es fällt nicht vom Himmel. Eine vollständige Antwort würde nicht nur sagen, dass, sondern auch, warum die Lichtgeschwindigkeit eine Obergrenze der Informationsübertragung ist.

Natürlich haben wir keine letztliche Begründung, aber man kann es mit der Speziellen Relativitätstheorie begründen:

  • GALILEIs Relativitätsprinzip besagt, dass die grundlegenden Beziehungen zwischen physikalischen Größen - nichts anderes sind Naturgesetze - unabhängig von der Wahl des Bezugssystem sind, des Koordinatensystems, auf das Positionen und Geschwindigkeiten bezogen werden.
  • MAXWELLs Wellengleichung ist ein solches Naturgesetz und beschreibt die Ausbreitung elektromagnetischer Wellen mit einem ganz bestimmten Tempo namens c.
  • Daraus folgt, dass etwas, das sich in einem Koordinatensystem mit c bewegt, dies in jedem tut, woraus…
  • …die Relativität der Gleichzeitigkeit und die MINKOWSKI-Metrik der Raumzeit folgt. Ereignisse, deren räumlicher Abstand größer ist als der zeitliche mal c, heißen raumartig getrennt und haben keine feste zeitliche Reihenfolge. Was in einem Koordinatensystem raumartig getrennt ist, ist in jedem raumartig getrennt, d.h., es gibt kein Koordinatensystem, in dem sich dies als zeitliche Abfolge beschreiben ließe.
2
44
@SlowPhil

Ja danke. Das weiß ich doch alles, aber für den durchschnittlichen GF-User muss man es einfach und plakativ ausdrücken.

Warum soll ich jemandem die ganzen physikalischen Grundlagen erklären, der zu faul oder zu blöd ist, sich damit zu beschäftigen?

0
37
@ramay1418
Warum soll ich jemandem die ganzen physikalischen Grundlagen erklären, der zu faul oder zu blöd ist, sich damit zu beschäftigen?

Du hast immerhin einen Stern zu bekommen - soll das der Dank dafür sein?

0
39
@ramay1418

Du hast den Stern bekommen weil deine Antwort erstens richtig ist und weil sie zweitens auch vom Blöden verstanden werden kann, ganz einfach. Ich habe schon etwas länger darüber nachgedacht wem ich den Stern geben soll. Aber ich frage nochmal etwas ähnliches, und dann musst du dich schon etwas mehr anstrengen :)

0
37
@joerosac

Wie Du meinem ersten Kommentar hier entnehmen kannst, schreibe ich sehr gern und ausführlicher über Themen wie dieses, hoffentlich ohne dass dies gleich unverständlich wird.

0

Im Wikipedia-Artikel zur Überlichtgeschwindigkeit werden einige Szenarien beschrieben, bei denen scheinbar - vielleicht auch wirklich - Informationen mit Überlichtgeschwindigkeit übertragen werden könnten.

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberlichtgeschwindigkeit

Allen ist gemeinsam, dass es Einschränkungen gibt (z.B. spezielle Definitionen) oder dass die Ergebnisse umstritten sind.

Geben kann es alles geben, besonders in der Sci Fi, wo Nachrichten in einem Subraum übertragen werden.
In der Physik ist ein derartiger Subraum nicht bekannt.

Das Licht, sonst hieße es nicht so, gehört in den sichtbaren Teil des Universums und der zugehörigen Physik.
Ob und was sich in der Dunklen Materie abspielt wissen wir nicht.
Stellt man die "Optik" etwas größer sehen wir außer Galaxien s.g. Filamente.
Eine Struktur die alle Galaxien miteinander verbindet.
Da gibt es kein außen herum vorbei, sondern nur ein entlang dieser Filmente, der Weg des Lichts.

Auch hier glänzt die ScI Fi mit Wurmlöchern.
So eine Art Abkürzung zwischen den Galaxien.
Gesehen hat die noch niemand, schon gar keine stabilen Wurmlöcher.

39

Die Wurmlöcher sind aber eine gute Idee!

0
48
@joerosac

An Ideen herrscht kein Mangel, siehe Sci Fi.
Etwas beweisen ist etwas völlig anderes.

Wären wir in der Lage, die Physik zu ignorieren, würden wir beim Licht sicher nicht aufhören.

Star Trek kennst Du, "Wir schreiben das Jahr 2400, die Enterprise ...500 Lichtjahre von der Erde entfernt."...
So ging das Jahrzehnte.
Und dann, finden die in Stargate das "Wurmloch" mitten auf der Erde, eben jenes Stargate.
Donnerwetter....nur warum genau sollte man dann 500 Jahre später noch mit so einer Schüssel wie der Enterprise herumcariolen?

0
39
@soisses

Da fragt man sich doch manchmal, warum unsere Wissenschaftler nicht einfach so ein Ding bauen? Sooo kompliziert sieht das doch nicht aus, und wenn man an die Möglichkeiten denkt... Also einen Versuch wäre das doch allemal wert!

0
37
@joerosac

Im Unterschied dazu, allzu schnell eine Schnellantwort als die hilfreichste zu werten, statt zu warten., ob sich nicht noch was bess'res findet.

1
48
@joerosac

Das Zauberwort heißt benötigte Energie.
Die haben wir nicht.
Siehe CERN, wird der eingeschaltet braucht der die Energie einer ganzen Stadt.

Es bleibt bei Kraft*Weg, das lässt sich nicht ändern.

1

Könnte etwas außerhalb eines Vakuums schneller als Licht werden?

Im Wikipedia-Artikel steht, dass Licht in einem Vakuum eine konstante Geschwindigkeit von knapp 300.000km/s hat.

Nun könnte ja außerhalb eines Vakuums etwas anderes oder eine andere elektromagnetische Welle auch vllt. konstant mit Lichtgeschwindigkeit fliegen oder noch schneller.

...zur Frage

Warum ist die Lichtgeschwindigkeit nach Einstein das Maximum?

Wenn ich ein Gerät auf ein Laufband lege. (das Laufband bewegt sich mit einer bestimmten Geschwindigkeit.) Aus dem gerät wird Licht ausgestrahlt. Dann bin ich doch etwas schneller als die Lichtgeschwindigkeit und seine Theorie wäre zu nichte oder?

...zur Frage

Lichtgeschwindigkeit tatsächlich die Obergrenze?

Die Wissenschaft ist derzeit der Meinung, dass die Lichtgeschwindigkeit die oberste Grenze darstellt.

Wie sah es jedoch beim Urknall aus? Wenn man die Theorien so anwendet, wie Sie existieren, dann hätte sich das Licht des Urknalls schneller ausbreiten müssen als das Universum selbst? Befindet sich hinter dem Universum also nichts weiter als reines Licht des Urknalls?

...zur Frage

Was ist wenn man sich in einem Raumschiff, das mit Lichtgeschwindigkeit fliegt, nach vorn bewegt?

Mein Bruder fragte mich dies und ich konnte ihm nicht helfen...

Wenn man mal ganz davon absieht, dass man wahrscheinlich zerquetscht werden würde oder sonstiges! Würde man da (angenommen Licht ist genau 300'000 km/s schnell) 3,6 km/h schneller als Licht sein?

Oder: KANN MAN NICHT EINFACH WAS AUF ZB. 3 FACHE LICHTGESCHWINDIGKEIT BESCHLEUNIGEN?

...zur Frage

Riesiger Teilchenbeschleuniger um die Erde um Raumschiffe nahe Lichtgeschw. zu bringen?

Warum baut man keinen Teilchenbeschleuniger um die Erde, bzw. installiert in richtigen Abständen Magnetfelder knapp über der Atmosphäre, um Raumschiffe, wie durch einen Teilchenbeschleuniger, auf nahe Lichtgeschw. zu beschleunigen und dann auf eine bestimmte Route "rauszuschießen"? Die Magnetfelder müssten dann natürlich elektronisch schnell versetzt werden, wenn einmal die Erde Umkreisen nicht reicht um gewünschte Geschwindigkeiten bei humaner Beschleunigung zu erreichen. Zudem müsste auch eine Kraft (el.magnetisch) wirken und ständig angepasst werden um der Radialkraft vorerst entgegenzuwirken bzw. das Raumschiff auf einer fixen Bahn zu halten. Ich denke um einen solchen Durchbruch zu verwirklichen wird kein Aufwand gescheut. Wo seht ihr den kleinsten begrenzenden Faktor bei dem Modell bzw. wo sind die Grenzen?

...zur Frage

Warum kann man nicht schneller als Lichtgeschwindigkeit reisen?

Ich mein', klar, man hat ja nicht mal die nötige Technik heutzutage, um mit Schallgeschwindigkeit zu reisen, also das ist glaub ich noch knapp so möglich, aber Lichtgeschwindigkeit wird nicht mal in Abertausenden Jahren möglich sein.

Dennoch wieso sollte man nicht schneller reisen können als das Licht?

Ich mein', nur weil es die schnellste bisher messbare Geschwindigkeit in der Natur ist, heißt es ja noch lange nicht, dass man als nicht toppen kann, auch wenn man nur 1m/s schneller reist als Lichtgeschwindigkeit?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?