Ist die Lebensqualität in der Schweiz höher als die in Deutschland?

11 Antworten

In internationalen Rankings zur Lebensqualität, zum Lebensstandard und zur Entwicklungsstand von Ländern schneidet die Schweiz noch etwas besser ab als Deutschland.

Dennoch ist die Schweiz nicht das Paradies auf Erden. Die Lebenshaltungskosten sind derart hoch, dass für einen schweizerischen Arbeitnehmer trotz des höheren Einkommens nicht mehr übrig bleibt als für einen Kollegen in Deutschland. Schweizer leben häufiger zu Miete, die durchschnittliche Wohnfläche ist geringer als in Deutschland. Spar- und Billigangebote, die es in Deutschland in allen Lebensbereichen (Mobilität, Einkauf, Urlaub, Gastronomie, Kultur etc.) gibt, sind in der Schweiz selten. 

Außerdem ist die Selbstmordrate höher. Auch die Fremdenfeindlichkeit und die Empfänglichkeit für rechtsextremes Gedankengut ist ausgeprägter.


Ist die Lebensqualität in der Schweiz höher als die in Deutschland?


Wie soll man eine vernünftige Antwort auf diese oberflächliche Frage geben? Was soll das sein, "Lebensqualität"? Darunter versteht wohl jeder Mensch etwas anderes.

Wer sein Auskommen mit dem Einkommen hat, braucht weder in Deutschland noch in der Schweiz zu darben. Wer arm ist, hat auch in der Schweiz nicht mehr Möglichkeiten, dieser Situation zu entfliehen, als Arme in Deutschland. Insofern gibt es keine Unterschiede zwischen beiden Ländern.

Wer gerne im eigenen Lande Urlaub macht und die Küste bevorzugt, findet in Deutschland eine ganze Reihe Möglichkeiten, in der Schweiz keine. Landschaftlich ist Deutschland vielseitiger als die Schweiz. Kulturell ist Deutschland vielfältiger allein schon wegen seiner Größe und historisch bedingt.

MfG

Arnold


Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich arbeite als Historiker.

Es kommt drauf an.

Ich liebe das Meer. Darum wohne ich dort. In den Bergen würde ich mich nicht wohlfühlen.

Die Schweiz ist ein sehr teures Land. Um dort zu leben, braucht es eine guten Job. Ich verdiene soviel, dass es zu einem bescheidenen Leben reicht. Mehr brauche ich nicht.

Ich arbeite, um zu leben. In der Schweiz ist die Gefahr größer, zu Leben um zu arbeiten, weil man sich das Leben sonst nicht leisten kann.

So hat jeder seine eigene Definition von Lebensqualität. Es gibt sicher viele Schweizer, die mit ihrem Leben ganz wunderbar zufrieden sind. Das ist aber für jeden nur für sich selbst zu entscheiden.

Also 

Wenn du das daran misst, 

  • dass du alles bekommst ...(allerdings nur wenn du das Geld dazu vorweisen kannst .)
  • Dass der Krankenwagen in 10 Minuten da ist wenn du ihn rufst .
  • Dass der Handy Empfang lückenlos ist .
  • Und dass, die Rechnungen die täglich zahlreich ins Haus flattern immer korektestens  geschrieben sind. 

Dann ist der Lebensstandart hier  tatsächlich hoch .

Und für die meisten ist die CH  ja anscheinend so was wie  eine  Insel der Seeligen ....

Die vielen Deutschen Leiharbeiter,die hier ihr hartes Brot verdienen, nachdem man ihre Ex- DDR Heimat Buchstäblich geplündert und alles dem Volk  gestohlen hat.Und die ich seit Jahren hier  beobachte .... die um ihre Spesen oder ihren Lohn beschissen werden ,denken da wohl Inzwischen darüber etwas anders .

Ebenso das kleine schweizerische  restliche Volk das im Multikulti Glück ertrinkt und das nicht eine eigene Bank im Hause sein Eigen nennt .Und brav Steuern bezahlt ..die dann dem Bankrotten Euro zugute kommen ..

Ebenso die beschnittene Flüchtlings Frau die aus Somalia geflüchtet ist mit ihrer Familie und etlichen Kindern und nun an Vitamin D Mangel leidend hilflos zusehen muss, dass sogar auch hier noch ihre Töchter beschnitten werden sollen ..

Auch keiner der  sich darüber im klaren ist das wir hier im Falle eines Krieges, mit unseren 3 % Landwirtschaft in einem strengen Winter in einer Gemeinschaft von 8 Millionen ...sehr schnell verhungern werden .

Ebenso ist es klar ,dass fast schon jeder   hier Psychopharmaka schluckt .. und im Monat für eine Person alleine schon 500 Franken Krankenkasse Prämien fällig sind .Und den Arzt bezahlst du am Ende so oder so selbst ,da die Kasse nur Gift finanziert das wir besser nicht schlucken da es uns noch mehr krank macht .

Der Zahnarzt war so oder so noch niemals bestanteil  in der Krankenkasse 

Fakt ist auch, dass du heute noch halb so viel Ware bekommst wie vor 20 Jahren ,für das selbe Geld .

Dass zudem hier so viele Selbstmorde passieren und diese darum nicht mal in der Öffentlichkeit Erwähnung finden dürfen ...fällt offenbar keinem mehr auf .

In meinen Augen haben wir hier inzwischen die perfekte Pharma Ueberwachungs Staatsfirma ...

Ich glaube in Kreta lebt man trotz Armut immer noch besser ...aber das wird ja jetzt endlich zügig  geändert . 

Ich glaube die globale Diktatur macht vor keinem Land halt ...auch nicht vor der Insel der seeligen ...Nord Europa hat seinen Zenit defininitiv überschritten .

Da würde sich der gute Willhelm Tell, im Grabe umdrehen ...aber denn soll es ja eh nicht gegeben haben ...

"Pharma Ueberwachungs Staatsfirma ..."

Solltest mal deinen Aluhut lüften, scheint ziemlich heißt darunter zu sein...

0
@kalippo314

bist du denn schon einmal in der Schweiz gewesen ? Hast du dort gelebt ?

0

Der Lebensstandard ist in der Schweiz höher als in Deutschland, dies der Grund warum so viele Deutsche in Helvetia arbeiten.

Ob die Lebensqualität höher als in D. ist, sei mal dahingestellt. Zumindest gibt es Einiges, was besser als in Germany ist.

Was möchtest Du wissen?