ist die kunst note berechtigt?!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ehhhm.....sie hat drauf rumgekritzelt..? Allein schon deswegen könntest du dich beschweren. Mecker so lange rum bis du ne bessere Note bekommst. Das einzige Problem wäre wenn du die Aufgabenstellung nicht erfüllt hast, nur dann wäre eine schlechte Note berechtigt. Aber wenn du sagst dass die Lehrerin während deiner Arbeit nur gelobt hat kann das ja kaum sein....

Naja eine 4 ist ja wirklich eine "positive" Note aber wenn du nicht zu frieden bist wuerde ich deine arbeit mit der deiner mitschueler vergleichen und notfalls beschweren. Jedoch würde ich nochmal persönlichen mit ihr reden bevor du bei der schulleitung aufmaschierst

Wir wissen hier weder das Thema noch kennen wir dein Bild. Da ist es also gar nicht möglich, etwas von hier aus zu der Note zu sagen.

Vielleicht geht es dir aber mehr um dein Gefühl, dass sie dein Bild zuerst gelobt hat und dann gab es aber doch nur eine 4. Hast du dich ver... gefühlt?

Lass dir die Note von der Lehrerin erklären. Sie muss und wird das ja begründen können. Frag sie, wie es besser gewesen wäre. Du kannst sie auch fragen, wieso sie nicht zwischendurch Kritik geäußert hat, als du noch dabei warst zu malen.

Kunst ist Subjektiv so eine Note ist fast nieh begründet und auch nieh gerecht

Da wir ja dein Bild nicht gesehen haben ist es sehr schwer zu sagen, ob die Note gerecht ist oder nicht. Warum sprichst du nicht mal in aller Ruhe mit deiner Lehrerin darüber?

Hallöchen!

Vielleicht zeigst du uns das Bild mal, dann können wir es auch besser beurteilen! Aber eine 4 in Kunst ist schon brutal, muss ich sagen. o.o Hast du mit deinen Eltern darüber gesprochen?

LG, Kellie

Da kenne ich mich nun wirklich aus. Welche Klasse? War das die Note für ein Bild oder die Note für das Zeugnis?

Klasse 12 und die note war nur fuers bild...

0
@Bender3000

In den unteren Klassen gilt die Regel: Wer sich bemüht, bekommt mindestens die Drei, ein Prinzip, dass ich auch allgemein vertreten würde. Aber...Es gibt natürlich auch Kollegen, die ihr Fach sehr ernst nehmen und es dadurch aufwerten. Das ist ihr Recht.

Dann kommt es überhaupt nicht darauf an, wie du dein Ergebnis findest, auch nicht besonders darauf, wieviel Mühe du dir gegeben hast, sondern darauf, wie gut die Aufgabe erfüllt hast und auch ein bisschen darauf, wie deine Klasse sie gelöst hat.

Um es extrem auszudrücken: Du kannst nicht ein liebevoll geschmiertes Wurstbrötchen abgeben, wenn deine Interpretation der Mona Lisa gefragt war.

Eine Kunstaufgabe besteht immer aus einem vorgegeben Teil, den Rahmenbedingungen, und einem kreativen. Es ist nicht immer leicht,
herauszufinden, was genau verlangt wird.

Manche Lehre legen auch besonders großen Wert auf die handwerkliche Ausführung. Auch ein vertretbarer Standpunkt.

Jetzt hast du ein paar Faktoren, um dich genauer zu beschweren.

0

ich weiß eh nicht was das soll ,,Kunst,, kann man NICHT bewerten ... jeder malt auf seine eigene Art das kann man nicht benoten

Was möchtest Du wissen?