Ist die Kündigung so korrekt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"...Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

hiermit kündige ich fristgerecht zum 15.08.2014 mein bei Ihnen bestehendes Teilzeitarbeitsverhältnis.

Ich bedauere diesen Schritt sehr, jedoch haben sich in der Zwischenzeit andere berufliche Möglichkeiten für mich ergeben. Ich wünsche Ihnen und allen Kollegen für die Zukunft alles Gute.

Evtl. angefallene Urlaubstage sollen bitte innerhalb der Kündigungsfrist mitabgetragen werden.

Bitte senden Sie mir für meine Unterlagen ein qualifiziertes Arbeitszeugnis zu.

///////////////////

Qualifiziert ist wichtig, ein unqualifiziertes würde nur aussagen: Frau x hat von .. bis.. als Tiefseetaucherin für uns gearbeitet.

Qualifiziert beinhaltet auch Aufgabenbeschreibung und Bewertung des Könnens und des Auftretens in der Firma.

Danke für die Hilfe :-)

0

Urlaubstage fallen nicht eventuell zu, sonder ganz bestimmt. Also "Ich bitte Sie, meine restlichen Urlaubstage einzuplanen. Meine Unterlagen, sowie das Zeugnis bitte ich Sie, mir zuzusenden.

Wenn die Frist korrekt ist......ist alles so in Ordnung.

Wenn im Arbeitsvertrag nichts zur Kündigungsfrist angegeben ist, gilt doch die gesetzlich geregelte Kündigungsfrist von 4 Wochen (zum 1. oder 15 eines Monats), oder lieg ich da falsch? :) Danke schon mal für die Antwort

0
@Turbomami

ja, wenn nichts anderes vereinbart ist, gelten die gesetzlichen kündigungsfristen entsprechend der dauer der beschäftigung.

0
@Turbomami

ja ist korrekt. Bzw. FAST: gesetzlich 4 Wochen zum 15. oder letzten des Monats.

0

wie schreibe die kündigung richtig?

wie schreibe schreibe ich die kündiung richtig ? es muss der grund dabei sein

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den mit Ihnen bestehenden Arbeitsvertrag wegen Zeitmangels fristgerecht zum 30.09.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den mit Ihnen bestehenden Arbeitsvertrag aus Zeitmangel fristgerecht zum 30.09.2014

...zur Frage

Kündigungsschreiben geht das so?

bla bla bla.. . . .

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit kündige ich das zwischen Ihrem Unternehmen und mir bestehende Arbeitsverhältnis vom xx.xx.xx mit der vertraglich bindenden Kündigungsfrist von zwei Wochen, fristgerecht zum xx.10.2014.

Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Arbeitsatmosphäre in Ihrem Unternehmen.

Mit freundlichen Grüßen Unterschrift.

...zur Frage

'Hiermit kündige ich das bestehende Arbeitsverhältnis vom xxx' - welches Datum bei Verlängerung?

Hallo,

ich möchte mein bestehendes Arbeitsverhältnis kündigen. Mein erster befristeter Vertrag ist aus 07/2013, 08/2014 wurde der Vertrag nochmal befristet verlängert. Meine Frage ist nun, welches Datum gebe ich in der Kündigung an (hiermit kündige ich das bestehende Arbeitsverhältnis vom xxx) ? Danke!

...zur Frage

Kenne meine Kündigungsfrist nicht, geht mein Kündigungbrief so?

Max Mustermann 00000 00000

Kündigung

Sehr geehrter Herr CHEF,BOSS,MEISTER,HERR,LORD

hiermit kündige ich meinen Arbeitsvertrag, den ich mit Ihnen am xx.xx.xxxx geschlossen habe, fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt. . Bitte erstellen Sie mir ein qualifiziertes Arbeitszeugnis und lassen Sie mir dies – wenn möglich – zusammen mit meinen Arbeitspapieren an die obige Adresse zukommen.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift.

Wie formuliere ich , wenn mir die Kündigungsfrirst nicht bewusst ist, cheff gibt keine Auskunft. Er sagte mal 2 Wochen aber bin mir auch nicht mehr sicher.

Geht das so ? Was kann ich schreiben ?

...zur Frage

Kündigung so ok(Arbeit)?

Hallo. Ich wollte wissen ob die Kündigung für meine jetzige Arbeitsstelle gut ist oder was geändert werden muss. Ist aus Internet Muster die ich ein wenig verändert habe.

Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Sehr geehrte Frau Schmid

hiermit kündige ich das mit Ihnen bestehende Arbeitsverhältnis ordentlich und fristgerecht zum 30.09.

Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt dieser Kündigung und das Beendigungsdatum schriftlich.

(Ich bitte Sie, mir ein qualifiziertes berufsförderndes Arbeitszeugnis auszustellen.)

Für die Zusammenarbeit bedanke ich mich recht herzlich.

Mit freundlichen Grüßen Max Mustermann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?