Ist die Kirmes am aussterben?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Es ist zumindest rückläufig, ja. Ich saß einige Jahre im hiesigen Marktausschuss & da gingen die Zahlen unserer hiesigen Märkte in meiner Amtszeit Jahr für Jahr zurück - was auch davor schon der Fall war und aktuell immer noch eintritt (ich bin da seit 2011 nicht mehr drin). Auch der Weihnachtsmarkt fährt jährliche Einbußen ein.

Das liegt einerseits daran, dass den Leuten das Geld nicht mehr so locker sitzt & man da letzten Endes auch nicht mehr als Geld ausgeben kann, aber auch daran, dass Jahr für Jahr grosso modo der selbe Klüngel präsentiert wird & es den Gästen langweilig wird bzw. sie sich das i.wann nicht mehr geben. Das einzige Zugpferd ist der Vergnügungspark mit Karussell, Autoscooter usw., weil das die Kinder und Familien anlockt. 

Einer meiner Freunde berichtet ähnliches -----> er hat einen Wagen mit Spielwaren und Zuckerwatte, auch da lohne es sich kaum mehr, dass er die Märkte stemmt. Er fährt auch seit zehn Jahren nur noch auf die Märkte, die im Umkreis von ca. 20-30 Km rund um die Stadt liegen, weil er ansonsten draufzahlen würde. Auch hier seien die großen Zeiten vorbei. 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Man hat in all den Jahren einiges erlebt.

Also im Europapark zahle ich 47,- Euro Eintritt. Bei der Kirmes zahle ich für ein Fahrgeschäft ca 3 Euro. So viel kann ich also gar nicht fahren, dass sich das nicht rechnet. Und soviel will ich auch nicht fahren. Lieber noch Crepes, Eis, Hotdog und so weiter futtern.

Kirmes never die! ;-)

Eigentlich ist die Kirmes ja auch zum fahren da, jedoch gehen viele einfach nur hin um zu trinken und zu essen. Jedoch gibt es immer noch neue Fahrgeschäfte, was zeigt, dass viele auch immer noch mit den Fahrgeschäftem fahren. Jedoch werden die Kosten für die Schausteller teilweise ziemlich hoch weshalb große Attraktionen wie der Olympia Looping in einigen Jahren wohl in einem Freizeitpark Platz finden. (Hoffentlich und werden nicht verschrottet)

Nein sie stirbt nicht aus außerdem freizeitpraks sind abzocker wen man da was essen oder trinken will wird recht teuer womit die wohl auch Geld machen.

 wieso soll man zb 50€ eintritt da bezahlen wen man das selbe auf der Kirmes ausgibt für ähnliches.

Hallo.

Rückläufig wohl, aber die Veranstalter wollen auch Zuviel Pacht.
es ist übertrieben. Für eine Bierteke 80-100€ je mtr. Teke. Das muss auch verdient werden.

Was möchtest Du wissen?