Ist die Kanzlerin für die tödlich verunglückten Flüchtlinge auf dem Weg nach Deutschland ganz allein verantwortlich?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Na klar - sie hat allen eine persönliche Einladung geschickt *Ironie off*

Jeder entscheidet für sich allein, ob er sich auf den Weg macht und der Weg zu Fuß über weite Strecken oder mit einer Klapperkiste übers Meer ist gefährlich. Das wissen die flüchtlinge auch. Weit vor "wir schaffen das" sind flüchtlinge zu Hunderten ertrunken oder auf Lampedusa gelandet. Das Thema fanden die Medien nur nicht so spannend, um es zu senden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yael20
14.03.2016, 13:37

Ach wirklich, Kinder entscheiden also alleine ob sie so eine gefährliche Reise auf sich nehmen ?!

0

Ja, Merkel ist für die tödlich verunglückten Flüchtlinge verantwortlich.

Hätte sie die Flüchtlinge nicht hierher gelotst, dann hätten sie sich nicht auf die lange lange Reise gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, jeder Mensch ist zunächst mal für sich selbst verantwortlich.

Und Eltern sind für ihre Kinder verantwortlich.

Und wenn sich Meschen aus verschiedensten Gründen auf einen gefährlichen Weg machen, dann sind sie dafür verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Momocop
14.03.2016, 13:56

Entweder im eigenen Land getötet werden oder versuchen in einem anderen Land zu überleben. Welchen Weg denkst du haben sie genommen?

1

warum sollte man sie auch noch abholen? man sollte in afrika prüfen wer anrecht auf asyl hat und dann festlegen wohin jemand darf. bleibt er dann nicht dort hat er kein anrecht auf asyl mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ausgemachter Unsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich bin ich ein ausgemachter Freund Israels.

Wahrscheinlich denkst Du an die Operationen Salomon und Moses:

Das waren aber insgesamt gerade mal 22.000 äthiopische Juden.

Da ist schon eher an die  - wesentlich eifachre  - Einwnadreungder russischen Juden seit den 90ern zu denken - rund 1 Million.

Realpolitisch weißt Du schon, das das auch nicht ganz uneingennützig geschah - im wesentlichen um die " Über " arabisierung auf israelischen Gebiet auszugleichen.

Es sind also Dinge die man nicht vergleichen kann.

In einem gebe ich dir recht:

Die Kanzlerin hat an einer Utopie unbegrenzter Einwanderung festgehalten, wohl wissen das alle anderen europäischen Länder nicht annähernd beerit waren ihr enstprechendes Kontingent aufzunehmen.

Sie will es bis heute nicht wahrhaben und JETZT stehen die Zäune in genau diesen Ländern und verhindern den Transit nach Deutschland.

Andere haben diese Aufagbe aus den deutschen Händen genommen.

Auch hat sie versäumt mindestens mal Grenzkontrollen einzuführen und die Registrierung ducrhführbar zu machen.

Ich bin mir übrigens sicher, das KEIN russischer Jude unregistriert einreisen konnte.

Es ist eben eine desaströse Politik zwischen unbegrenzt, Kontingent und / oder Obergrenze und  / Grenzzäune und im Grunde wird nichts von dem durchgeführt.

Der Vorwurf kann aber nur an die Politik gehen.

Ich denke Deutschland hat von allen EU - Staaten in der Hinsicht ein Mehrfaches der anderen getan.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, wieso sollte sie. da macht man jetzt zu einfach, oder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle, die gegen die Flüchtlinge sind, sind dafür verantwortlich. Ganz sicher nicht die Kanzlerin. Wenn es nach der Kanzlerin gegangen wäre, wären gar keine Grenzen dicht gemacht worden und wir hätten alle Flüchtlinge aufgenommen. Aber da spielt ja die Bevölkerung nicht mit.


Also bist DU dafür verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yael20
14.03.2016, 13:39

Bist du bescheuert, wo hab ich gesagt das ich gegen Flüchtlinge bin ? Wer lesen kann ist klar im Vorteil. 

0
Kommentar von martinzuhause
14.03.2016, 13:40

deutschland hat keine grenzen dichtgemacht. das mussten unsere nachbarländer für uns machen.

es ist auch gut das die bevölkerung da nicht mehr mitmacht.

1
Kommentar von BabyBaylee
14.03.2016, 13:44

Naja, wer ein Zuhause, Geld und Arbeit hat der hat leicht reden, ne?

1
Kommentar von IchFrageEinfach
14.03.2016, 13:52

Bevor man davon redet sein Land wieder aufzubauen muss erst Frieden herrschen.

1

Nein. Für so ein komplexes Thema kann man nicht eine einzelne Person verantwortlich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yael20
14.03.2016, 13:34

Hitler war auch nur eine Person und verantwortlich für den 2 WK, also kann man auch nur eine Person verantwortlich machen !

0

Was möchtest Du wissen?