Ist die Impfquote bereinigt?

4 Antworten

Es wird oft dazu gesagt: xx% der Bundesbürger. Das sind ja dann auch alle die, die nicht geimpft werden dürfen oder können, also etwa die Kinder unter 12.

Der %satz ist aber für die Herdenimmunität der richtige Wert. Eine Impfquote der Impffähigen wäre aber auch interessant. Viel Unterschied ist das aber nicht. Die Kinder unter 12 haben vielleicht einen Anteil von 10% an der Gesamtbevölkerung. Und die sonstigen nicht Impffähigen sind sicher noch deutlich weniger.

Die Impfquote bezieht sich immer auf die gesamte Bevölkerung Deutschlands von ~83 Mio. Einwohnern.

Davon sind ~10%, also ca. 8 Mio. Kinder unter 12.

Bereinigt wären das also 52,3 Mio vollständig Geimpfte / 75 Mio impfbare Bevölkerung = ~69.7%

Die Anzahl der Menschen, die sich tatsächlich nicht impfen lassen DÜRFEN ist so klein, dass sie keinen nennenswerten Einfluss auf die Statistik haben.

Die Anzahl der Menschen, die sich zwar impfen lassen können, die aber keine ausreichende Immunantwort produzieren, kann man hingegen nicht abschätzen - hier wären großflächige Titer-Analysen notwendig.

Nein, ist sie nicht.

es sind xx % der Einwohner von Deutschland geimpft. dazu gehören auch Kinder die noch nicht geimpft werden können.

Was möchtest Du wissen?