Ist die Handystrahlung auch schädlich für die Hand, in der man das Handy hält?

5 Antworten

Hab gehört das einige Menschen in der Früh mit Kopfschmerzen aufwachen, weil sie neben ihrem Handy schlafen. Man soll irgendwie 2-3 m entfernt abstellen hab ich gehört.

Ich denke, dass da die elektrischen Felder von Stromleitungen in der Wohnung eher für Kopfschmerzen sorgen oder auch das WLAN vom Router, aber das dürfte wohl eher bei entsprechend sensiblen Menschen der Fall sein. Würde es von allen gleich empfunden werden, hättest Du wohl nicht nur gehört, sondern es selbst erlebt.

0

Die Verwendung von Handys (Mobilfunknetz oder WLAN) erzeugt hochfrequente elektromagnetische Felder. Die Strahlung ist aber zu schwach und hat keine ionisierende Wirkung, kann also kein Schaden am Körper anrichten.

Seit 40 Jahren werden Studien durchgeführt, um die angebliche Schädlichkeit von elektromagnetischen Wellen auf den Körper nachzuweisen oder zu widerlegen.

Keine hat jemals eine solche Wirkung belegen können.

Die Strahlung eines Handys ist nicht schädlich. Sonst hätten wir schon Milionen Kinder, die andauern mailen, die krank sein müssten.

In 10 cm Entfernung ist die Strahlung schon unmessbar. Da muss man schon direkt an die Antenne rangehen, um etwas zu messen.

Das liest Du von einem Informationselektroniker, der 15 Jahre lang Handys und Smartphones repariert hat. Ein schnurloses Dect Telefon gibt mehr Strahlung ab.

Ein Handy nur soviel es muss.

Mario

Stimmt nicht

Hatte zerbrochenes Display und sofort starkes Kribbeln und Schmerzen im Arm

Sogar mein Tischnachbar hat es bemerkt...als das Display in Ordnung war- auch kein Problem

0
@Ruthut

Dieses kann jeden Grund haben. Dein Handy ist daran nicht Schuld.

Mario

0

Was möchtest Du wissen?