Ist die GTX 820M gut?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt drauf an für was du die Grafikkarte brauchst. Für Office-Aufgaben ist die GPU brauchbar, zum Zocken eher nicht, da kannst du froh sein, wenn dir aktuelle Titel mit glück auf 720p in niedrigsten Grafiksettings laufen.

Ich zocke wenig aufwendige Spiele, wollte die aber aufnehmen

0

Nur Multimedia- / bessere Büro- Grafik

nimm eine GTX 780m oder 870m bzw 880m

Laptop Grafik identischer Bezeichnung ist deutlich langsamer als die Desktop-Grafik

Hi CardFlourisher,

brauchbar kommt halt drauf an. Zum Zocken ist die Karte nicht wirklich geeignet - reicht halt grad für niedrige Details und Auflösung. Die Karte basiert auf dem alten GF108-Chip der Fermi-Architektur der auf 28nm verkleinert wurde (jetzt GF117) nur in 28nm-Struktur.

Die Karte ist eher für Office, Videos anschauen und Internet gedacht. Außerdem heißt die nur GT 820M. GTX 820M gibt es nicht.

Gruß ekmi

Für Office ist die in Ordnung. Unter einer 750 würde ich aber nichts nehmen. Wenns nicht anders geht ist noch eine 740 ok, aber da sollte das Notebook schon deutlich unter 600€ kosten.

MfG Simon

nein. ist zwar topaktuelle generation. aber die langsamste von eben dieser.

grafikkarten sind brauchbar im laptop ab der GTX X60 ( z.B. 860 ) oder im PC die GTX 750

alles darunter ist eher für büro zeugs zu gebrauchen.

ist zwar topaktuelle generation

Nee, nur vom Namen her könnte man denken dass sie Topaktuell ist. Wirklich basiert die Karte noch auf der alten Fermi-Architektur (zur Zeiten der 400/500´er Serie).

0
@einigekennmich

das sowiso die ganzen RAdeons bis auf die R9 290 haben auch die alten chips.

sind halt nur aufgebohrt die teile. selbe chips leicht verbessert.

0

Was möchtest Du wissen?