Ist die Grundschwingung bei einem losen und einem festen Ende 1 Oktave tiefer als die Grundschwingung einer Welle mit zwei festen bzw. losen Enden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sei  ℓ1= ℓ2 = ℓ = konst. und  c = konst., dann gilt für die Grundschwingung (fₒ) einer stehenden Seilwelle mit:

a) einem festen und einem freien Ende:  ℓ = λₒ / 4 = c / (4 ∙ fₒ)

b) zwei freien bzw.zwei festen Enden:   ℓ = λₒ´ / 2 = c / (2 ∙fₒ´)

→   fₒ´= 2 ∙ fₒ

Das Frequenzverhältnis  fₒ / fₒ´= 2  entspricht einer Oktave.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halswirbelstrom
16.12.2015, 19:27

... kleine Berichtigung - richtig heißt es:  fₒ´/ fₒ = 2

1

Was möchtest Du wissen?