Ist die gleichgeschlechtliche Ehe der Gamechanger für AFD und Konsorten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich gehe eher davon aus, dass ein Großteil der Deutschen die Änderung begrüßen wird. Eher holt sich die AfD Sympathien bei ihren eigenen Wählern, wenn sie dagegen Radau machen, allerdings werden sie meiner Meinung nach dadurch keine neuen Wähler bekommen.

willom 28.06.2017, 21:32

Ich gehe eher davon aus, dass ein Großteil der Deutschen die Änderung begrüßen wird.

Wie kommst du zu dieser Ansicht...?

1
kugeldusch 28.06.2017, 22:59
@Nunuhueper

Ihh Umfragen und Fakten, die bilden ja quasi die Wirklichkeit ab...

1

"AfD und Konsorten"  hä?

Im gültigen Grundsatzprogramm der CDU von 2007 heißt es: ‘Die Ehe ist
unser Leitbild der Gemeinschaft von Mann und Frau. Sie ist die beste und
verläßlichste Grundlage für das Gelingen von Familie’...'In der Ehe kommt die gemeinsame Verantwortung von Vätern und Müttern für ihre Kinder verbindlich zum Ausdruck. Auch in Ehen, die ohne Kinder bleiben, übernehmen Männer und Frauen dauerhaft füreinander Verantwortung. Deshalb steht die Ehe unter dem besonderen Schutz unseres Grundgesetzes.'

Ehe bzw Familie steht ausdrücklich unter dem besonderen Schutz des Staates, weil ihr eine sozial bedeutsame, wertvolle Funktion für die Gemeinschaft zukommt - weil Zeugung und Großziehen des Nachwuchses idealerweise unter gesellschaftlich besonders geschützter Umgebung stattfinden soll. Welche objektiven, dramatischen Veränderungen gesellschaftlicher Art haben inzwischen stattgefunden, dass dem nicht mehr so sein soll?

Homosexuelle Partnerschaften haben keine sozial bedeutsame, wertvolle Funktion für die Gemeinschaft. Sie dienen ausschließlich der individuellen Triebbefriedigungund der sexuellen Selbstverwirklichung. Es genügt völlig, wenn der Staat sich hier neutral verhält, also strafrechtlich nicht sanktioniert oder verfolgt.

Aber Homosexualität über Gebühr aufzuwerten und ihr quasi höhere staatliche Weihen zu verleihen, ist garantiert nicht Aufgabe des säkularen Staates.



hutten52 03.07.2017, 22:00

"Homosexuelle Partnerschaften haben keine sozial bedeutsame, wertvolle Funktion für die Gemeinschaft. Sie dienen ausschließlich der individuellen Triebbefriedigung und der sexuellen Selbstverwirklichung. Es genügt völlig, wenn der Staat sich hier neutral verhält, also strafrechtlich nicht sanktioniert oder verfolgt."

Es wird Zeit, dass wir im Bundestag endlich Volksvertreter haben, der dies so klar und konsequent aussprechen.  

1

Soviel ich weiß, lebt die Kandidatin Alice Weidel in einer Lesben-Ehe.

Nein, zum Einen ist das ein Thema, was für die meisten Menschen unwichtig ist (zumindest im Vergleich zu anderen Themen) und zum Anderen gibt es dazu keinen eindeutigen, gesellschaftlichen Konsenz.

Könnte es nicht sein, dass dieses Thema für die meisten Wähler einfach nicht interessant ist?

Diese sexuellen Wichtigtuereien nerven nur.

Das klingt jetzt vielleicht altmodisch, vermutlich (weil gerade modern) bin ich jetzt auch ein Hetzer (was mir erst Recht scheißegal ist), aber:

Ich kann mich an Zeiten erinnern, da stand im Grundgesetz, das Ehe und Familie als eines der höchsten Güter vom Staate zu schützen sind. Homos, Lesben, Gender und was es nicht noch alles für moderne Strömungen gibt, wurden in den letzten Jahren immer weiter toleriert und mittlerweile als normal angesehen.

Aber warum im Namen von Thors fettem Arsch muß jetzt mit aller Gewalt auch noch die Ehe unter der Gleichgeschlechtlichkeit Platz finden? Ich versteh es nicht! Die lassen sich genauso oft scheiden, haben dafür vermutlich auch kaum Geld und ein weiterer Posten ist entstanden, auf dem der Steuerzahler sitzen bleibt.

Ist das alte Werteverständnis mittlerweile so kaputt in Europa??? Ist den Menschen nichts mehr "heilig"?

Ist völlig unbedeutend, die Partei stand schon seit der Gründung für die Ehe von Mann und Frau, jeder AfD Wähler der vor hat die Partei zu wählen wird dies so oder so tun.

Sicher nicht. 

Ja, sie gilt auch für Afd-Mitglieder.

Was möchtest Du wissen?