Ist die Gibson Les Paul Signature Dj Ashba Gut?

Die Gitarre - (Gitarre, Rock, E-Gitarre)

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Schlecht 100%
Gut 0%
ganz ok 0%
So Lala 0%
Riesen Mist 0%
Sehr gut 0%
Genial!!!!!! 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gut bzw. schlecht, ist relativ. Egal welche Marke du spielen möchtest; damit man nicht böse überrascht wird, sollte man sie echt ausprobieren!

Kleines Beispiel: Ich wollte eine echte Music Man haben, und fuhr in ein Musikgeschäft, um sie anzuspielen. Bei einem Preis, von etwas mehr als 2500 €, sollte man schon erwarten, dass alles in Ordnung ist. Doch beim Anspielen, hatten die Tonabnehmer irgendwie eine Macke. Man machte mir das Angebot, mit dem Preis runterzugehen. Nach etwas Überlegung, lehnte ich aber ab. Letzten Endes, entschied ich mich dann für die günstigere Alternative von Sterling. Und diese Gitarre klingt, obwohl sie weit weniger als die Hälfte gekostet hat, besser als die Gitarre, die ich getestet habe.

Optik hin oder her! Geh ins Geschäft, und probiere aus. Wäre es eine Gitarre, die keine 2300 €, sondern nur 230 € kostet, könnte man auf gut Glück kaufen. Dann wäre es nicht so schlimm, wenn was mit wäre. Doch bei dem Preis, würde ich echt gucken. Ich bestelle mir auch kein Auto im Internet, ohne es vorher gefahren zu haben.

Als letzten Punkt: Du möchtest klingen wie ein Saul Hudson (Slash). Du vergisst eins: Du bist nicht Slash. Selbst wenn du eins zu eins. dasselbe Equipment hättest, würde es nie zu 100 % genau so klingen.

Da würde ich mir lieber die Signature Slash von Epiphone kaufen. http://www.muziker.de/gitarren/e-gitarren/signature-e-gitarren/p/219689-epiphone-Slash-quot-Rosso-Corsaquot-Les-Paul-Rosso-Red?gclid=CjwKEAiAgranBRDitfSQk_P7vnMSJAAhx5G5ztxgYHbhUutEoTfkARpQUyRAS9zTXiPbGgR84sig1xoCo_jw_wcB

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Musiker seit der frühsten Kindheit

Klar, ich wollte eher wissen, ob die einzelnen Teile qualitativ gut sind.

0
@xXsorryXx

Zu dem Modell kann ich jetzt nichts genaueres sagen. Allerdings hat Gibson, was die Qualität angeht, bei den günstigeren Modellen, sehr stark nachgelassen. Ich hatte mal eine LP Standard in der Hand. Auch so um die 2000 €. Im vergleich, zur viel günstigeren Epiphone, hat die Gibson verloren. Ich weiß nicht warum, aber jeden den ich frage, der ein LP hat, findet immer irgendwelche Macken, die nicht sein müssen.

Auch wenn die einzelnen Komponenten, qualitativ gut sind, heißt das nicht, dass das Instrument auch ok sind. Bei schlechter Verarbeitung, nützen auch die teuersten Tonabnehmer nichts, wenn die Saiten, auf den Bünden einfach zu tief liegen, was ein ätzendes "Schnarren" verursacht.

Also: Made In USA ist auch nicht immer gut.

0
@xXsorryXx

Ausserdem find ich den Klang von Dj Ashba mit dieser Gitarre super!! Jaaaa er hat noch einen Haufen von anderen Geräten aber die hat glaube ich fast jeder gute Gitarrist.

0
@xXsorryXx

Bei ihm klingt jede Gitarre auch nach ihm. Ganz unabhängig, welche Gitarre er spielt.

Ich hatte noch etwas, zum Thema Signature Gitarren vergessen; Vor etwa einem Jahr, kaufte ich mir die LTD Iron Cross. Die Gitarre von James Hetfield. Nicht nur, weil ich absoluter Metallica Fan bin, sondern auch, weil mir der Sound zugesagt hat. So, eine echt gute Gitarre. Jetzt zum großen Minuspunkt: Mittlerweile haben die EMG´s, beim Umschalten, immer wieder Aussetzer, was ein normales Spielen, unmöglich macht. Ein Gitarrenbaumeister stellte fest, dass die PU´s, eine Macke haben. Doch ich sehe es irgendwo nicht ein, neue Hetfield EMG´s, für 230 €, neu kaufe. Ich werde normale aktive EMG´s verbauen, und die Gitarre dann zum Verkauf anbieten. Neu hat diese auch 1250 € gekostet. Wenn ich sie jetzt umbaue, bekomme ich vielleicht noch 850 € für. Sehr sehr ärgerlich.

0

Ich kann nur die PRS SE Bernie Marsden empfehlen; sie hat alle Gibson Studios und sogar Customs, die ich angespielt hatte, in den Hintergrund gestellt. Jene spielt Bernie Marsden auch auf der Bühne. Aber man muss Gitarren auch vor Ort anspielen. Bei den Gibsons ist es heutzutage zu einem "Hit-and-Miss"-Spiel geworden, wenn man eine gute E-Gitarre kaufen möchte: Von drei Les Pauls z.B. sind alle drei meist unterschiedlich, da die eine am besten resoniert, die andere besser verarbeitet ist, die dritte besser aussieht etc. Natürlich ist das bei anderen E-Gitarren-Herstellern nicht anders. Nur, um wirklich die beste E-Gitarre für sich selbst finden zu können, muss man sich mindestens stundenlang durch den "E-Gitarren-Wald" durchspielen. Vor allem auch bei deiner Preiskategorie/-klasse würde ich dir empfehlen, in ein Musikhaus zu fahren und Fehlkäufe durch Testen auszuschließen.

Mag sein, dass die an sich ganz gut ist. Aber das heißt noch lange nicht, dass sie auch FÜR DICH gut ist. Gehe ins Geschäft und spiele sie mal an. Dann wirst du schnell merken, ob sie dir gut in der Hand liegt und du gut darauf spielen kannst. Außerdem kannst du dich dann auch vergewissern, ob sie den Sound liefert, den du suchst. Gruß, blinded

Eine LPJ oder eine Studio sollte die Sounds genauso gut rüber bringen, für einen Bruchteil des Preises. Wenn du natürlich unbedingt eine Siganture willst, dann nur zu... Allerdings würde ich das gesparte Geld dann noch in einen guten Verstärker investieren und hätte am Ende mehr davon

Schlecht

An deiner Fragestellung erkennt man, dass du nicht sooo der große Gitarrenexperte bist. (was ja keine Schande ist, dafür fragt man ja hier!) Sich einfach mal eine Signature-Gitarre des Künstlers zu hören, dessen Stücke man nachspielen will, ist die wohl teuerste Möglichkeit, einen ähnlichen Sound erzeugen zu wollen. (Ohne Garantie, dass das auch wirklich gelingt)

Das ist einer der Gründe, warum Gitarrenhersteller solche Signature-Modelle auf den Markt bringen: Man kann damit ziemlich teure Gitarren an Leute verticken, die sie eigentlich nicht brauchen

Ich kenn den aktuellen G'n'R-Sound nicht (Ich war früher großer Fan der Band, aber seitdem das nur noch Axls Kapelle ist, interessiert sie mich nicht) aber den alten Gitarrensound von Slash bekommt man selbst mit einer billigen Epiphone-LP über Marshall-Amp hin ...wenn man viel übt. Das Geheimnis von Slashs Sound liegt wirklich größtenteils in den Fingern.

Wenn die Gitarre soooo schlecht wäre, würde er sie wohl kaum bei Live Auftritten benutzen.

0
@xXsorryXx

Was heißt denn "sooo schlecht"? Das war ja wohl nicht die Frage, oder? Natürlich ist eine Gibson-Gitarre in der Preisklasse von einer Qualität, dass man sie auch auf Bühne und im Studio einsetzen kann!

Aber so rein vom Preis/Leistungs-Verhältnis her und dem Nutzen, den man als Gitarrist davon hat, gibt es einfach jede Menge Gitarren, die einem mehr bringen.

Signature-Gitarren sind letztendlich ein PR-Gag!

Die Gitarre wird in ihren Spezifikationen ein Kompromiss aus dem ganz persönlichen Geschmack Dj Ashbas sein und Hardwarekomponenten, die Gibson gerne bewerben möchte!

2

Was möchtest Du wissen?