ist die geschlechtsidentität biologisch bestimmt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke nicht, dass das biologisch bestimmt ist, es kommt immer auf die Umwelt an. Wenn sich Menschen anders fühlen als sie sind, zB ein Junge gerne ein Mädchen wäre, kann es damit zu tun haben, dass die Eltern sich ein Mädchen gewünscht haben. Es kann auch daran liegen, dass Kinder früh den Eindruck bekommen Männer/Frauen wären schlechter, also wollen sie das jeweils andere sein. Wenn die Geschlechtsidentität biologisch bestimmt wäre müssten besagte Beispiele sich auch schon im Kleinkindalter als das andere eschlecht fühlen, das tun sie aber nicht. Solche Gefühlen bildern sich meist in der Pubertät, selten im Grundschulalter. Es gab auch versuche, in denen man Jungen wie Mädchen behandelt hat und andersrum. Dieses Verhalten ist geblieben.

lg aikohiko

stromberg1234 02.02.2011, 16:15

hast du für deine spekulationen irgendwelche wissenschaftlichen beweise??? ich hab noch nie gehört, dass transexualität ursachen darin haben könnte, aufgrund des wunsches der eltern nach dem wunschgeschlecht. wenn das stimmen würde wäre ja auch homosexualität anerzogen, was es erwiesernermaßen nicht ist!!! das hast du dir ausgedacht und das ist unwissenschaftlich!!!!!!!!! du hast dich mit dem thema überhaupt nicht befasst und erzähst deswegen SCHEIßE!!!!!! sehr wohl sagen transexuelle, dass sie schon in ihrer kindheit(aber spätestens in der pupertät) das gefühl hatten anders zu sein bzw, sich anders zu fühlen, sie konnten dieses gefühl nur nicht richtig deuten bzw. zuordnen

0
stromberg1234 02.02.2011, 16:17

"Es gab auch versuche, in denen man Jungen wie Mädchen behandelt hat und andersrum. Dieses Verhalten ist geblieben."

welche versuche waren das, das würde mich sehr interessieren. ich kenne persönlich nur den fall den der psychologe john money unternommen hatte und einen jungen weiblich erziehen ließ, dieser versuch ging allerdings gründlich in die hose

0
Schalk 16.12.2012, 00:33
@stromberg1234

Von dem Versuch wollte ich gerade auch schreiben... da kamst du mir zuvor! ;)

0

Nein, weil das biologische nichts mit der Seele zu tun hat.

Die Idendität bzw die Seele ist das Geschlecht.

Am Körper lässt sich das Geschlecht nicht bestimmen.

So dachten viele und sie dachten falsch!

Ich bin in einem männlichen Körper hineingeboren wurden und ich wurde als männlich erzogen obwohl ich das nicht bin

Meine Seele / mein Gehirn sind Weiblich. 

stromberg1234 08.04.2011, 11:23

ich kenn mittlerweile die wissenschaftlich korrekt antwort auf die frage und sie lautet: die geschlechtsidentität wird durch ein komplexes biopsychosoziales wechselspiel bestimmt, wobei die biologische komponente (oft)am schwersten wiegt. wörter wie seele sind nicht wissenschaftlich

 

"Meine Seele / mein Gehirn sind Weiblich."

 

es ist schon erstaunlich, dass du als transgender weniger ahnung von dem thema hast als ich. dein gehirn ist nicht weiblich, weil es kein weibliches gehirn gibt. die gehirnanatomischen unterschiede zwischen männern und frauen sind sehr gering und durch umwelt sowieso stark beeinflussbar. über deinen hormonhaushalt kann ich nichts sagen. du hast eine geschlechtsidentitätstörung, d.h du fühlst dich als frau trotz eines männerkörpers, d.h noch lange nicht das du "weiblich" denkst, du WILLST nur weiblich denken, weil du die weibliche geschlechtsrolle annehmen willst. die geschlechtstypischen geschlechtsrollen werden aber nur zu ganz geringen teil biologisch bestimmt, der allergrößte teil ist die umwelt, die gesellschaft.

 

ich hab das sehr ausführlich bearbeitet und auch eine arbeit darüber geschrieben, falls du wissenschaftliche fragen hast, beantworte ich diese gerne

0
Sandra26 31.05.2013, 01:51
@stromberg1234

2 Jahre sind vergangen..... Ich möchte mit dir nicht mehr darüber reden, weil du verstehst es nicht. Wenns du keine Ahnung von dem Thema hast, dann brauchst du mit mir darüber nicht zu diskutieren.

0
stromberg1234 08.04.2011, 11:25

es gibt übrigesn fälle in denen die geschlechtskonträre erziehung geklappt hat, allerdings handelte es sich dabei z.B um biologiche kinder die aufgrund einer genitalverstümmelung "weiblich" erzogen wurden und auch hormonell behandelt wurden. manchmal klappt dies, manchmal nicht.hierbei spielt auch ein verstärkendes, positive umwelt eine rolle:peer group, eltern etc.

0

Nein aller Wahrscheinlichkeit nicht. Auffallend ist, das später geborene Geschwister gleichen Geschlechts oft entgegengesetzte Geschlechtsidentität als die Biologische besitzen. Es wird vermutet, dass Hormonrückstände des letzten Fötus, also des älteren Bruders oder Schwester, in der Gebärmutter die Ursache dafür sind.

stromberg1234 02.02.2011, 20:23

moment moment:P

also erstma: hormomrückstände würd j aerstm ane biologische ursache heißen!

zweitens: die allermeisten menschen kommen als frau(mann) zu welt und fühlen sich auch als frau(mann), also muss es dafür wohl genetische ursachen geben. es gibt ab und zu aber auch menschen, wo das nicht so ist, ihr umfeld sieht sie weiblich z.B und erzieht sie auch so, derjenige fühlt sich aber eher als mann. da das umfeld dem eigentlichen geschlecht passend erzogen hat kann die identitätsstörung nicht umweltbedingt sein, sondern kann aufgrund von hormonellen störungen während der schwangerschaft(wie du sagtest) entstanden sein

0
charlynickel 02.02.2011, 20:41
@stromberg1234

Hast recht, habe in der Schnelle, genetisch mit biologisch verwechselt, danke für die Korrektur.

0

Hallo :)!

Wir wissen, das in der pränatalen Entwicklungsphase dieselben Sexualhormone sowohl die Morphologie der Genitalien als auch die Morphologie und die Funktion des Gehirns beeinflussen.Der Studie von Zhou und Kollegen zufolge könnte ein hormonelles Ungleichgewicht während der Embryonalentwicklung dazu beitragen, dass ein Mensch transsexuell geboren wird.Eigentlich deutet alles auf hirnphysiologische Ursachen hin. Der Einfluss des Umfledes,der Erziehung und der persönlichen Erfahrungen sind aber auch nicht zu unterschätzen.

Gruß: I.B.

stromberg1234 02.02.2011, 20:09

ahh frau blunt^^ hab ich auch bei wikipedia gelesenxDDDDDD aber trotzdem vielen dank!!! also das erziehung so einen starken einfluss hat um sexuelle präferenzen zu bestimmen, daran zweifel ich gewaltig! aber das bringt mich zu einer frage, die ich jetzt sofort hier im forum stellen werde(bei interesse kannst du ja gucken welche das war)

0
blunt 03.02.2011, 15:10
@stromberg1234

Gern Geschehen x DDDDDDD Sorry, habe Dir nicht zugetraut, daß Du auch "googeln" kannst. Bist hier somit eine echte Ausnahme :)!

0
stromberg1234 04.02.2011, 00:38
@blunt

ja, ich bin immer wieder für überraschungen gut.ich kann auch noch viel mehr;)

0

ich würde dir zustimmen

Was möchtest Du wissen?