Ist die Gefahr eines 3 Weltkriegs groß und wird er mit Atomwaffen werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wir sind schon mitten im 3. Weltkrieg drinnen.. Heutzutage mit den ganzen Technologie läuft das halt ein wenig anders ab als früher. Chemische Waffen (wie z. B. Senfgas) werden bereits jetzt im Syrien Krieg angewendet, es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis sowas auch bei uns eingesetzt wird.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fragen nach dem 3.Weltkrieg kamen hier schon lange nicht mehr.

Darum danke ich, dass es endlich mal Zeit wird, damit diese Fragen endlich mal aufhören.

Was jetzt das Nordkoreanische Pummelchen von sich gibt, ist nicht relevant. Aber lustig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lolo324
24.02.2016, 12:43

Hast du keine Angst vom 3 WK

0

Den 3. Weltkrieg wir mit technologie geführt.. beim 4. Welkrieg kämpfen wir dannn wieder mit Stock und steinen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WulleWux
24.02.2016, 12:34

Wer Wir :-)) die Ratten die dann in Höhlen wohnen müssen.

0
Kommentar von jasminschgi
18.06.2016, 23:14

die kakerlaken überleben

0

Du kannst dir ja das Buch "Alois Irlmaier - Ein Mann sagt was er sieht" erweiterte Neuauflage zulegen. Wirklich interessant was der Mann da schreibt auch in Bezug auf die Flüchtlinge 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst Du uns jetzt mit diesem lustigen Bildchen sagen?

Seit Jahrhunderten ist es üblich, dass aus Gründen der öffenlichkeitswirksamen Selbstdarstellung irgendwelche Staats- oder Regierungschefs Manöver beobachten. Sie verstehen zwar selten was vor ihren Augen passiert aber das ist in diesem Moment auch völlig unwichtig.

Ein Krieg ist dadurch noch nie ausgelöst worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyaene
24.02.2016, 13:15

Nein... Es gab auch nie Krieg und Anschläge... ^^

Und zu deinem Kommentar weiter unten, warum wir eigentlich Angst vor dem Krieg haben. Er ist nicht ungefährlicher als das Leben da draußen...

Junge... Du würdest bestimmt auch mit dem Argument ankommen, dass man auch jeden Tag vom Auto erwischt werden könnten, nech? :-D 

JETZT könnten wir aber noch Glück haben und auf ein Krankenwagen hoffen. Wenn Krieg ist, gibt es so etwas, wie einen Krankenwagen nicht mehr... ;-) 

0

Vor den flüchtlingen brauchst du keine angst haben, die tun niemandem was... vor den flüchtlingsgegnern schon eher, wenn die wieder häuser abfackeln und steine werfen... erinnert schon an "Lichtenhagen '92"

Klein Kimi der Koreaner wird auch keine atomwaffen einsetzen... wenn überhaupt eine gefahr droht, dann geht die von westen aus, sprich: von den USA. die USA wird uns zwar nicht direkt angreifen, aber ihre kriegsschauplätze könnten sich (gewollt oder nicht) nach und nach verlagern.

die USA sind leider sehr mächtig, und mit Macht kommt zwangsläufig die Gier nach mehr Macht... das ist ein teufelskreis... und solange niemand die USA stoppt, wird sich das rad weiter drehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von danielschnitzel
24.02.2016, 13:00

Flüchtlinge machen nichts..

*Flüchtlingshelfer abgestochen*

*Sozialarbeiter niedergeschlagen*

*eigenes Heim abgefackelt*

Dresden hat fast 600 Intensivtäter auf 7000 Asylanten... nur die Intensivtäter machen fast 10 % aus und ihr wundert euch warum Pegida da so durch dreht xD

Mir ist das echt egal was die hier machen, solange sie nicht für Schlagzeilen wie da oben sorgen.. und Flüchtlingsgegner sind eben nicht das einzige Problem hierzulande, du Held. 

1
Kommentar von WulleWux
24.02.2016, 13:45

Wie kann ein Mensch so Naiv und Pauschal sein ?

1

Was möchtest Du wissen?