Ist die ganze Menschheit Blutsverwandt, oder liege ich völlig falsch?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Religiös gesehen liegst du da schon richtig. Aber die Bibel ist das, was die meisten anderen dicken Bücher auch sind: Mehr oder weniger ein Märchen. Man kann es glauben, was darin steht, oder auch nicht ...

Rein wissenschaftlich ist die Evolution anders bewiesen: Alle Lebewesen stammen ursprünglichst von Zellen aus dem Meer ab und der Mensch hat sich irgendwann vor -zigtausenden Jahren an Land von affenähnlichen Tieren als eigene "Rasse" weiterentwickelt. Dies klingt zumindest am glaubwürdigsten.

Genau das ist das Problem, mit dem m.E. die Schöpfungsgeschichte widerlegt ist. Die Vielfalt menschlicher Rassen kann unmöglich von so einem einzelnen Paar herrühren. Auch ist inzwischen wissenschaftlich vielfach bewiesen, daß Menschen an den unterschiedlichen Orten der Erde zu sehr unterschiedlichen Zeiten aufgetaucht sind.

Zitat: "Die Vielfalt menschlicher Rassen kann unmöglich von so einem einzelnen Paar herrühren."

Ein guter Einwand, aber das könnte eventuell durch die Inzucht erklärbar sein?! Beziehungsweise gab es doch einen Fall (vllt. auch mehr), wo ein Paar (beide weiß) ein schwarzes Kind gezeugt haben! Mir fällt jetzt leider der Fachbegriff dazu nicht ein.

Danke für deine Antwort.

0

stimmt schon. und deswegen lässt sich ganz leicht widerlegen, dass adam und eva die ersten menschen waren. es hätte noch einige mehr menschen geben müssen, um der inzucht aus dem weg zu gehen.

deswegen kann man sagen, dass sich die menschen in der bibel andauernd bruder und schwester nennen.

es ist eine dumme idee und obwohl ich an gott glaube, halte ich die ganze geschichte über eva und adam für ein einziges Märchen. die Wissenschaft hat bewiesen, dass der Mensch durch die Evolution entstanden ist. so sehe ich das

Mindestens die ersten 30 Seiten der Bibel sind garantiert ein einziges Märchen.... ;-)

0
@XXXperuXXX

ich halte von der bibel nicht allzu viel. ich denke, dass sie nichts heiliges hat, weil sie von menschen geschaffen wurde. glaube hat für mich nichts mit der bibel zu tun

0

Wenn du die WIrklichkeit auch mit irgenteinem Religionsglauben gleichsetzt kommt natürlich sowas raus.. da ist nicht immer alles logisch. Tatsächlich aber sollen alle Menschen dieser Welt auf eine bestimmte Region zurückfolgbar sein, ich hab aber keine Zahlen im Kopf. Ich glaube Nordafrika irgentwas.

Daran hab ich auch schon gedacht, aber ich denke nicht dass Adam und Eva die EINZIGSTEN Menschen damals waren.

Die Interpretation ist schon richtig; die Grundannahme ist einfach falsch.

wir sind auch so alle verwandt, z.b. du und ich haben, wenn man im stammbaum weit zurückgeht bestimmt eine person, bei der uns unsere beiden familien "treffen"

du liegst falsch ich denke wir stammen alle vom affen ab und der stammt von etwas anderem ab u.s.w. bis wir beiden einzellern sind!

er hat ja nicht behauptet, dass es so ist! er meinte nur, dass wenn man von der schöpfungsgeschichte ausgeht, das so sein müsste

0

Naja, wer an die Schöpfungsgeschichte glaubt..... dann stimmt Deine Vermutung

eig. schon richtig, aber da adam und eva nicht die ersten menschen waren, dann ist es falsch .

hmm da habe ich auch schon nachgedacht...eigentlich müsste es so sein...isses aber nicht

Frag mal Herrn Fritzl

Laut Bibel ja....aber wer glaubt einer bewiesenen Lüge?

Was möchtest Du wissen?