Ist die Frage gramatikalisch richtig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Grund ist, wie auch im Deutschen, dass viele Englänger ihre eigene Muttersprache nicht richtig beherrschen. Hier in Deutschland sieht man ja auch oft Leute, die "hallo" mit einem "l" schreiben, Artikel vertauschen oder grammatikalischen Murks schreiben etc.. manche machen es auch, um "cool" zu klingen (z.B. Rapper, meistens Schwarze). Ist halt so ne Art "Jugendslang". Das unterscheidet sich schon noch von normaler Umgangssprache. Es klingt immer etwas asozial, deshalb macht das auch nicht jeder. 

Beides ist grammatikalisch falsch.

In der Musik und Kunst und auch in der Werbung gelten solche Fehler aber als künstlerische Freiheit (oft auch des Reimes, Rhythmus, Versmaßes und der Melodie wegen), wie man sie auch in deutschen Schlagern findet, z.B. bei

Marmor, Stein und Eisen bricht

Grammatikalisch müsste es hier brechen heißen, aber das reimt sich nun mal nicht auf

aber unsere Liebe nicht

:-) AstridDerPu

1. In der umgangssprache achten die amerikaner nicht auf grammatik. Faulheit.

2. Künstlerische freiheit

Umgangssprache. Das ist halt einfach einfach für sie. Genauso mit gonna und going to. Alles Umgangssprache.

Was möchtest Du wissen?