Ist die Festplatte nachdem DBAN gearbeitet hat wirklich unwiederbringlich leer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die einzige absolut sichere Lösung um Daten permanent zu entfernen besteht darin die Festplatte physikalisch zu zerstören. Oft kann man nach einem Festplatten-defekt oder einer Formatierung noch einzelne Datenreste retten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst ja nicht alles glauben. Aber schau mal hier:

http://www.chip.de/downloads/Darik-s-Boot-and-Nuke_29244741.html

Hast du denn soviel Angst, dass deine FP bei NSA landen könnte? Bei den heutigen FP wird die Perpendicular Recording oder  Senkrechtaufzeichnung, verwendet. Da reicht schon eine einmalige Überschreibung um deine Daten nach Nirwana zu schicken.  Selbst bei älteren Festplatten reicht ein dreimaliges Überschreiben mehr als aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dkilli
07.05.2016, 17:06

Was heute noch proklamiert wird ist die Peter Gutmann Methode, die nach amerikanischen Vorschriften vor 25 Jahre für Geheimnisträger vorgeschrieben war um alle Daten sicher zu löschen. Damals haben die "Geheimnisträger ihre Laptops massenhaft verloren. Daher wurde die Peter Gutmann vorgeschrieben. Damals waren die FP ganz anders aufgebaui. Was heute nicht mehr nötig ist.

Wenn du diese Methode heute bei einer 4000 GByte FP anwenden möchtest, so musst du mit mindestens 4 Wochen rechnen

0

Benutz das Programm Secure Eraser danach ist alles weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?