Ist die Familie für euch das Wichtigste im Leben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein. Und das obwohl ich eine schöne, behütete Kindheit hatte (soviel zu dem "Argument" dass es bei intakten Familien gefälligst so zu sein hat). Meine Familie sind Menschen, durch dessen Adern rein zufällig das gleiche Blut fließt wie durch meine, inwiefern macht sie das zu liebenswerteren oder wichtigeren Menschen? Und dieses ständige "Familie bleibt für immer" ist auch keine Garantie für ständige Unterstützung. Manche meiner Familienmitglieder sind mir sogar schlicht und einfach egal, manche kann ich nicht leiden. Und manche sind mir sehr wichtig- aber über meine Freunde geht mir keiner von ihnen. Denn bei meinen engsten Freunden weiß ich, dass ich mich wirklich immer auf sie verlassen kann, sie handeln, weil sie mich persönlich mögen und nicht, weil sie glauben es wegen der Blutsverwandtschaft zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal so mal so... kommt wohl drauf an, was einem widerfahren ist. Wenn man nur Ärger hatte oder sonst was, wohl eher nicht.

Für mich ist meine Freundin so aktuell mit die Wichtigste. Meine Familie ist aber etwa auf selber Ebene. Also nicht zwingend das Wichtigste. 

Man kann es aber auch nicht so genau beschreiben... denn Familie ist einfach für immer und das weiß man auch... und wenn dann auch nicht unbedingt jedes Familien Mitglied. 

Auch die Frage ob als Familie nur die eigene zählt, oder auch die Schwestern der Eltern und deren Kinder usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich stehen meine Eltern, meine Schwester und meine Oma an erster Stelle. Natürlich kann man das nicht pauschal sagen, da es darauf ankommt, wie man aufgewachsen ist. Menschen, die ein schlechtes Familienleben haben/hatten, sehen das bestimmt nicht so, wie Menschen, deren Familienleben schön war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht generell, nein. Vielzu allgemein gehalten. Einige Familienmitglieder, aber sicher nicht jedes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist mir meine Familie allemal! Jedoch ist deine Frage viel zu verallgemeinert. Ich kann nicht behaupten das meine Familie in jeder Situation Vorrang hat. Es kommt auf die Situation die in diesem Zeitpunkt besteht an. Ich liebe meine Familie wirklich aber ich komme auch aus einer zerstörten Familie die meistens nicht wirklich schön war. Deine Frage kann man also nicht wirklich beantworten, sehe ich zumindest mit meiner Denkens weiße so.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde schon das Familie sehr wichtig ist. Das sind doch die einzigen die immer Hinter einem stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein... aber sie ist ziemlich weit oben. (an erster Stelle stehe jedoch immer noch ich). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allemal. Sie stehen immer hinter mir und unterstützen mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein... Fände ich zwar schön, aber ich hatte eine grässliche Kindheit.
Aber sie ist auf jeden Fall, obwohl ich von meinem Vater rausgeschmissen wurde, zu meinem Leben dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Ist es.

Und es macht mich traurig, zu sehen, daß das bei anderen oft nicht der Fall ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flo834
07.01.2016, 16:21

Warum traurig? Bei mir ist es nicht so und ich bin sehr glücklich damit.

0

Was möchtest Du wissen?