Ist die Fahrschule für die Fehler des Fahrlehrers verantwortlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was soll Deine eigene Schuld sein? Wenn Du einen Idioten als Fahrlehrer bekommst? Hast Du ihn Dir ausgesucht?

Du kannst nur auf Kulanz vom Inhaber der Fahrschule hoffen und mal 45 oder 90 min ohne Bezahlung rausschlagen, wenn Du einen anderen FL bekommst. Ist er ok, tut ihm das nicht weh. Ansonsten hast Du schlechte Karten. Es sei denn, Du drohst mit Fahrschulwechsel. Aber ob sich der Aufwand dafür lohnt?

Wenn Du sonst zufrieden bist, sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte Dir die Fahrschule Freistunden gewähren? Ein  Fahrlehrer arbeitet auf SELBSTÄNDIGER Basis. Und  wenn in  einer Fahrschule mehrere  arbeiten dann,  gründen  die eine  GbR  oder  GmbH .  Jeder Lehrer arbeitet  trotzdem  für sich  selber. Wieso sollten Dir die anderen  Fahrlehrer also  für die Fehler ihres "Kollegen" noch Schadenersatz geben? Ganz  schön  dreist  Deine  Forderung .... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FRWLD
08.03.2016, 18:22

Die Fahrschule gehört doch einer Person, die diesen Fahrlehrer eingestellt hat. Daher ist der Fahrlehrer kein "Kollege", sondern ein Angestellter von dem Chef.

Wieso ist meine Forderung also dreist?

0

Sie sollten Ihre Vertragsunterlagen durchsehen. Wenn Sie den Fahrunterricht mit der Fahrschule (das ist üblich)  und nicht mit dem Fahrlehrer abgeschlossen haben, dann liegt hier eine Vertragsverletzung seitens der Fahrschule vor.

Es liegt meines Erachtens ein Werkvertrag vor. Dieser hat zum Inhalt, den Besteller(=Fahrschüler) zur Führerscheinprüfung fit zu machen. Das bedeutet aber, daß handwerkliche Fehler oder aber Verzögerungen vertragliche Ansprüche auslösen.

Aus meiner Sicht haben Sie nach §§631ff BGB Ansprüche auf Beseitigung der mangelhaften Ausbildung oder aber Schadenersetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?